Große Trauer in Köln Karnevalslegende Hans Süper (†86) ist tot

„Pinkel mir nicht selbst ans Bein...“ Nagelsmann vor Viktoria-Duell – Bus in Köln, Spieler noch nicht

Der Mannschaftsbus des FC Bayern in Köln.

Der Mannschaftsbus des FC Bayern München steht am 30. August 2022 schon in Köln am Hyatt. Die Mannschaft reist erst am 31. August zum Pokalspiel gegen Viktoria Köln an.

Der FC Bayern München kommt zum Pokal-Auftakt nach Köln, trifft im Rhein-Energie-Stadion auf die Viktoria. Coach Julian Nagelsmann erklärte, wie er den Spielern mittels Taktik-Diät mehr Verantwortung überträgt.

Die Bayern kommen – allerdings erst am Spieltag. Viktoria Köln erwartet den Rekordmeister FC Bayern München am Mittwochabend (31. August 2022) im ausverkauften Rhein-Energie-Stadion (20.46 Uhr, ARD & Sky) – und rechnet mit einem Gegner, der im DFB-Pokal nur ein Ziel hat: Das Finale in Berlin zu gewinnen.

Das machte Trainer Julian Nagelsmann (35) auf der Pressekonferenz vor der Partie auch nochmals deutlich: „Die Frage nach dem Ziel beantwortet sich von selbst. Ich kann schlecht sagen: Wir wollen Zweiter werden.“

Julian Nagelsmann: „Olaf Janßen ist ein mutiger Trainer“

Doch dafür will er auch den Drittligisten aus Höhenberg ernst nehmen. Viktoria Köln hat er aufmerksam studieren lassen, auch das Remis gegen 1860 München. „Ich weiß, dass Olaf Janßen ein mutiger Trainer ist, der schon kicken will. Aber es ist schwer vorherzusagen, wie sie im Pokal gegen Bayern München agieren werden. Sie werden versuchen, Standardsituationen herauszuholen, da sind sie stark, das ist aber klar“, sagt Nagelsmann. „Ich habe den Spielern eher mehr Videos gezeigt, weil sie die Viktoria ja nicht so gut kennen. Letztes Jahr gegen Hoffenheim haben sie sehr tief im 5-4-1 gespielt, mal sehen, wie sie es gegen uns machen.“

Alles zum Thema Julian Nagelsmann

Sicher ist schon, dass Frankreich-Juwel Mathys Tel (17) eine Chance von Beginn an erhält. „Mathys Tel wird im Normalfall beginnen“, kündigte Nagelsmann an. Auch die beiden Ajax-Neuen Ryan Gravenberch (20) und Noussair Mazraoui (24) sollen ihre Startelf-Debüts beim Rekordmeister feiern.

Der Coach des FC Bayern München hat in dieser Saison taktisch abgespeckt, gibt seinen Spielern mehr Verantwortung. „Wir spielen nur zwei Ordnungen, wenn du taktisch anspruchsvoller agierst, dann ist die zu führende Person immer der Trainer. Wenn die Abläufe klarer werden, ist es einfach für die Spieler, durchzusteigen, und dann können sie selber auf dem Platz entscheiden und führen. Das müssen sie jetzt tun.“

Allerdings betonte Nagelsmann auch: „Ich pinkel mir jetzt nicht ständig selbst ans Bein. Es war auch letztes Jahr keine Quantenphysik, sondern Fußball, das hätte man schon besser umsetzten können. Aber wir haben es jetzt ein bisschen einfacher gemacht.“

FC Bayern München reist erst am Spieltag nach Köln

Die Bayern-Profis kommen erst am Mottwochmittag mit dem Flieger nach Köln, werden dann nach dem Spiel im Hyatt übernachten und am Donnerstag am Rhein trainieren. Der Mannschaftsbus war schon am Dienstagabend in Köln angekommen.

Nagelsmann erklärt: „Wir haben jetzt drei Auswärtsspiele in Folge. An Spieltagen zieht sich der Tag immer, so viele Programmpunkte kannst du gar nicht einbauen, dass dir nicht langweilig wird und du Spannung verlierst. Deshalb haben wir das so geregelt, um die Zahl der Auswärtsübernachtungen in Grenzen zu halten.“

Mit dabei ist auch Sportchef Hasan Salihamidzic (45), dessen Vertrag nun vom Aufsichtsrat verlängert wurde. „Er war eine der Triebfedern, die mich hierher geholt haben. Er hat im Sommer auch wieder gute Arbeit gemacht. Von daher hoffe ich, wenn er mich nicht rausschmeißt, dass wir noch einige Jahre hier zusammen arbeiten werden.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.