Champions League Brisantes Lewandowski-Wiedersehen – Bayern-Star fällt wegen Operation aus

Robert Lewandowski, Thomas Müller und Bouna Sarr klatschen sich ab.

Robert Lewandowski (l.), hier am 8. März 2022, trifft am Dienstagabend erstmals mit dem FC Barcelona auf Ex-Klub Bayern München. Bouna Sarr (r.) fällt derweil bei den Bayern aus.

Der FC Bayern München trifft am Dienstagabend in der Champions League auf den FC Barcelona. Dabei kommt es zum brisanten Wiedersehen mit Robert Lewandowski.

Es wird ein ganz besonderes Wiedersehen, wenn der FC Bayern München am Dienstagabend (13. September 2022) den FC Barcelona in der Champions League empfängt.

Robert Lewandowski (34) wird das erste Mal seit seinem Wechsel von der Säbener Straße nach Katalonien gegen seinen Ex-Klub spielen, für den er in 375 Spielen 344 Treffer erzielte (72 Vorlagen).

Thomas Müller: „Extra-Reiz und besondere Situation“

Der Pole war aber bei der Ankunft des Barça-Trosses in München alles andere als angespannt, stieg mit einem Lächeln aus dem Bus vor dem noblen Hilton Hotel.

Alles zum Thema Robert Lewandowski

Die Bayern hingegen sind weniger gut gelaunt, gerade nach dem mauen 2:2 gegen den VfB Stuttgart in der Bundesliga. Ein weiterer Ausrutscher am Dienstag (21 Uhr/Prime Video) im Champions-League-Klassiker gegen die Katalanen – und den Münchnern inklusive Julian Nagelsmann (35) drohen unruhige Wochen.

Doch erst einmal überstrahlte das bevorstehende Duell gegen Weltfußballer Lewandowski alles andere. Thomas Müller (33) sprach am Montag von einem „Extra-Reiz und einer besonderen Situation“. Sadio Mané (30) habe schon „scherzhaft gesagt, ich soll nicht aus Versehen mal den Ball zu Lewy spielen“.

Müller machte aber auch kein Hehl daraus, dass das Thema die Bayern längst nervt. „Es wird noch länger dauern, bis dieser überragende Torjäger hier Vergangenheit ist. Es ist für uns anstrengend, Woche für Woche diese Diskussionen zu führen“, sagte er. Das sei „Schnee von gestern“. Noch nicht.

Nicht bei der Partie mitwirken kann allerdings Bouna Sarr (30). Der Außenverteidiger wurde am linken Knie operiert und fehlt den Bayern länger. Auch die anstehende WM in Katar wird der Senegalese wohl verpassen. (dpa/tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.