FA-Cup in England Elfmeter-Drama im Finale zwischen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel

Liverpools Jürgen Klopp brüllt an der Seitenlinie.

Liverpools Jürgen Klopp erlebte ein heißes FA-Cup-Finale am 14. Mai 2022.

Trainer Jürgen Klopp traf mit dem FC Liverpool am Samstag im FA-Cup-Finale auf den FC Chelsea mit Coach Thomas Tuchel. Es wurde ein Drama.

Am Samstagabend (14. Mai 2022) kam es zum Drama im englischen FA-Cup-Finale. Der FC Chelsea verlor gegen den FC Liverpool mit 5:6 im Elfmeterschießen. Nach der Verlängerung hieß es 0:0.

Damit ist der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp zum 8. Mal FA-Cup Sieger. Klopp ist der erste deutsche Trainer, der den Cup gewinnen konnte. Sein Gegenüber, Thomas Tuchel war dagegen traurig.

Klopp hat einmal mehr Geschichte geschrieben! Im 150. Endspiel des ältesten Fußball-Wettbewerbs der Welt besiegten die Reds im Londoner Wembleystadion Tuchel und den FC Chelsea.

Alles zum Thema Jürgen Klopp
  • Skandal-Endspiel Klopp scheitert im CL-Finale wieder an Real – Fan-Eklat wirft schweren Schatten
  • Champions League Liverpool musste zittern: Klopp-Star spielt trotz Pause beim Aufwärmen
  • Champions League live Klopp will Final-Revanche mit Liverpool gegen Real Madrid
  • Liverpool fordert Madrid Rache gegen Real? – Klopp mit klarer Ansage vor Finale der Champions League
  • Champions League bei DAZN Laura Wontorra bekommt weltmeisterliche Final-Unterstützung
  • Quadruple-Traum Liverpool: Thriller-Fernduell mit ManCity – weiterer Titel für Klopps Jungs Sonntag in Köln?
  • Quadruple-Traum lebt Heißer Titelkampf am letzten Spieltag: Liverpool nutzt City-Patzer und hofft
  • Premier League Manchester City patzt bei West Ham – neue Liverpool-Hoffnung auf Meister-Thriller
  • FA-Cup in England Elfmeter-Drama im Finale zwischen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel
  • Titelkampf in der Premier League Tennis-Vergleich: Guardiola warnt und erinnert an Madrid-Trauma

Zweiter Titel für Jürgen Klopp und den FC Liverpool

Im Februar hatten sich beide Klubs bereits im Finale des Ligapokals gegenüber gestanden. Dabei gewann Liverpool nach ebenfalls 120 Minuten ohne Treffer mit 11:10 im Elfmeterschießen.

Jetzt erneut ein Elfer-Drama! Nach Fehlschüssen von Cesar Azpilicueta und Mason Mount für Chelsea und Sadio Mane für Liverpool gelang diesmal Konstantinos Tsimikas der entscheidende Treffer.

Der Held war aber Liverpool-Torwart Alisson Becker. Er hielt vor den Augen des britischen Thronfolgers Prinz William sowie rund 85 000 Zuschauern den Elfmeter von Chelsea-Stürmer Mason Mount, bevor der eingewechselte Konstantinos Tsimikas den entscheidenden Elfer für die Reds verwandelte.

Für Liverpool ist es nach der Finalniederlage 2012 gegen Chelsea der achte Sieg im FA Cup und der erste seit 2006. Chelsea hatte gegen Leicester City bereits im vergangenen das Endspiel verloren.

Die Reds haben noch eine kleine Chance auf zwei weitere Titel: In der Premier League liegen sie zwei Spieltage vor Schluss allerdings drei Punkte hinter Tabellenführer Manchester City. Am 28. Mai bestreiten sie gegen Real Madrid noch das Endspiel der Champions League in St. Denis. (sid/ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.