„Ich spüre, wie du tanzt“ Ex-Köln-Keeper und Tattoo-Model auf Baby-Wolke sieben

Tim Boss und Freundin Ilka machen zusammen ein Selfie. Ilka trägt eine Sonnenbrille und fasst Tim Boss mit der rechten liebevoll Hand an den Nacken.

Richtig verliebt: Tim Boss und seine Freundin Ilka beim Spazierengehen im Grünen. Das Foto veröffentliche Ilka am 2. September 2020 auf ihrem Instagram-Kanal.

Schöne Neuigkeiten gibt es vom gebürtigen Kölner und Ex-Fortuna-Keeper Tim Boss und seiner Freundin: Das Paar hat auf Instagram verkündet, in wenigen Monaten Eltern zu werden.

Freudige Nachrichten von Fußball-Torwart Tim Boss (28) und seiner Freundin Ilka: Das hundeverrückte Paar erwartet Nachwuchs – aber diesmal keinen tierischen! Wie Ilkas Postings der vergangenen Wochen bei Instagram zeigen, werden die beiden Eltern eines Kindes!

„Erfahren haben wir es Ende September 2021, im Mai ist es dann so weit“, verriet Ilka gegenüber EXPRESS.de. Die Rheinländerin (geboren in Bergisch Gladbach) und ihr Tim können es kaum noch erwarten, dass ihr Baby-Traum in Erfüllung geht.

Zusammen sind Ilka, die als tiermedizinische Fachangestellte und Tattoo-Model arbeitet, und der gebürtige Kölner Tim Boss, der zwischen 2015 und 2018 das Tor von Fortuna Köln hütete, bereits seit 2017. Doch mit der trauten Zweisamkeit ist es bald zu Ende: Denn schon in naher Zukunft wird die kleine Familie um ein Mitglied reicher sein.

Freundin von Ex-Fortuna-Keeper: Ilka zeigt ihren Babybauch

Alles zum Thema Social Media
  • Ihre Videos gehen viral Lachtrainerin Carmen Goglin erklärt, warum Lachen in schwierigen Zeiten wichtig ist
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Auf einem von Ilka auf Instagram veröffentlichten Foto vom Dienstag (25. Januar 2022) lässt sich der Ansatz ihres Babybauchs bereits deutlich erkennen. „I can feel you dancing“, schrieb das Tattoo-Model unter das Bild (zu Deutsch: „Ich spüre, wie du tanzt“).

Darunter setzte sie Hashtags wie #dickbauch #boyorgirl und #6months. Die große Frage ist natürlich: Wird es ein Mädchen oder ein Junge? Das verriet Ilka ihren mehr als 5.000 Followern bislang noch nicht. „Jaaaaa, noch ist es ein Geheimnis“, berichtet Ilka. Zuerst soll es der enge Familien- und Freundeskreis erfahren – in den kommenden Tagen.

Der künftige Papa Tim Boss, der aktuell beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag steht, zeigte sich übrigens begeistert und kommentierte den Instagram-Post seiner großen Liebe direkt mit sieben Herzchen-Augen-Smileys. Für den Keeper, der im Juli 2017 von Dynamo Dresden nach Wiesbaden gewechselt war, ist das nahende Baby-Glück außerdem ein schöner Lichtblick in einer sportlich schweren Zeit: Der Schlussmann muss seit Ende Oktober pausieren, weil er sich im Training einen Meniskusriss zugezogen hatte.

Von der anhaltenden Corona-Krise wollen sich die beiden derweil nicht unterkriegen lassen. „Natürlich ist es eine schwierige Zeit, mit der man mittlerweile aber Gott sei Dank gut umzugehen weiß. In Bezug auf die Schwangerschaft stellt es bisher keine große Einschränkung dar. Aber man hofft natürlich trotzdem einfach, dass diese Zeit bald endlich vorbei ist“, sagt Ilka.

Tim Boss und Ilka übernehmen Verantwortung

Wie alle werdenden Eltern müssen sich nun auch die beiden Rheinländer bald neuen, unbekannten Aufgaben stellen und Verantwortung übernehmen. Dass sie dazu in der Lage sind, haben sie in der Vergangenheit allerdings bereits bewiesen.

Die beiden, die sich erstmals 2013 begegnet sind, haben ein Riesenherz für Tiere und schon vielen verstoßenen und todgeweihten Hunden ein neues Leben ermöglicht. Seit vier Jahren nimmt das Paar regelmäßig Straßenhunde aus Spanien auf, um für sie ein neues Zuhause zu finden. Außerdem hat das Couple zwei eigene Vierbeiner: Buddy und Maey. Und auch die beiden dürfen sich bald über das neue Familienmitglied freuen. (jm/kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.