FC-Joker Thielmann sticht Deutsche U21 schießt sich den Polen-Frust von der Seele

Jan Thielmann und die deutsche U21-Nationalmannschaft bejubeln ein Tor.

Jan Thielmann (3.v.l.) jubelt mit der deutschen U21 über seinen Premierentreffer am 16. November 2021 im EM-Qualifikationsspiel gegen San marino.

Souveräner Sieg für die deutsche U21 in der EM-Qualifikation gegen San Marino. Vier Tage nach dem 0:4 gegen Polen gab es Frustbewältigung gegen den Fußballzwerg, der in Ingolstadt ohne Chance war.

Ingolstadt. Tor-Lust nach dem Polen-Frust bei der deutschen U21. Die DFB-Auswahl hat sich am Dienstag (16. November 2021) die Wut nach dem 0:4 in der EM-Qualifikation gegen Polen von der Seele geschossen und durch einen 4:0-Sieg über San Marino Platz eins in Gruppe B verteidigt.

Vier Tage nach der Nebel-Pleite von Großaspach ließen die Junioren von Trainer Antonio di Salvo (42) nichts anbrennen und wahrten die guten Aussichten auf das Ticket für die EM 2023 in Rumänien und Georgien. Jubeln durften dabei auch zwei Talente des 1. FC Köln.

Noah Katterbach und Jan Thielmann gemeinsam bei der U21 auf dem Platz

Schon nach einer Viertelstunde war klar, dass der Fußballzwerg gegen die konzentrierte deutsche Mannschaft ohne Chance bleiben würde. Ein Doppelschlag mit Toren von Malick Thiaw (14.) und dem Nürnberger Erik Shuranov (15.) brachte die DFB-Auswahl binnen weniger Augenblicke voll auf Kurs. Vor der Pause schraubte der Mainzer Jonathan Burkardt (34.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

Alles zum Thema Jan Thielmann
  • Nach Modestes FC-Aus Königstransfer, Tony-Nachfolger, Klub-Juwel – das ist Baumgarts Sturm-„Kollektiv“
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • Baumgart fehlt bei FC-Training Hitze-Schreck: Fan klappt zusammen – Team mit toller Reaktion
  • Italien-Meister gastiert in Köln Das ist der Mailand-Kader – Legende in Köln auf der Tribüne
  • FC-Sturm Wechselgedanken, Fitness, Erfahrung: „Sehr gutes Angebot“, aber auch viele offene Fragen
  • FC im Trainingslager Baumgart mit Schleifer-Drohung zum Start: „Jungs werden es weniger genießen“  
  • Klub von Stephan Engels So plant Baumgart das erste Testspiel – FC-Youngster zurück auf dem Platz
  • Auf den Spuren von Messi und Haaland FC-Juwel unter 100 größten Talenten der Welt
  • Neue FC-Preisschilder Baumgart schraubt Marktwerte deutlich nach oben – doch eine Zahl schmerzt

Die beiden FC-Profis Noah Katterbach (20) und Jan Thielmann (19) besetzten erstmals gemeinsam die linke Außenbahn im DFB-Dress. Und das zahlte sich direkt aus: Der zur Pause eingewechselte Thielmann traf in der 62. Minute nach Vorlage von Jamie Leweling eiskalt zum 4:0 und erzielte in seinem zweiten U21-Spiel den ersten Treffer.

Jan Thielmann (l) erzielt gegen San Marinos Torwart Mirco de Angelis das Tor zum 4:0.

Jan Thielmann verwandelt im U21-Spiel zwischen Deutschland und San Marino eiskalt zum 4:0.

„Ein gelungenes Tor“, freute sich Thielmann nach dem Spiel am Mikrofon von Pro7MAXX: „Das Spiel gegen Polen ist noch immer nicht verarbeitet, aber mit dem Sieg können wir beruhigt ins neue Jahr starten.“

Während Thielmann als Joker 45 Einsatz-Minuten sammelte, wurde Katterbach nach seinem Startelf-Einsatz in der 72. Spielminute ausgewechselt – deutlich mehr als die 15 Bundesliga-Minuten Spielzeit, die der Linksverteidiger in der Bundesliga bislang erst unter Trainer Steffen Baumgart (49) beim FC sammeln konnte.

Deutsche U21 in EM-Qualifikation auf Kurs

Deutschland bleibt durch den Sieg weiter auf EM-Kurs und steht nach sechs Spielen bei 15 Zählern – punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis als Verfolger Israel, der 2:0 gegen Ungarn gewann.

Die polnische Auswahl, die auf das 4:0 in Deutschland ein 5:0 gegen Lettland folgen ließ, ist mit 13 Punkten weiter in Schlagdistanz. Weiter geht es für die U21 nach dem versöhnlichen Jahresabschluss am 25. März 2022 mit dem Quali-Heimspiel gegen Lettland.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.