Hammer-Woche für Köln DFB bestätigt: Erst Länderspiel in Müngersdorf, dann Derby-Kracher

Bundestrainer Hansi Flick leitet das Training.

Bundestrainer Hansi Flick, hier am 15. November 2022, spielt mit der deutschen Nationalmannschaft am 28. März in Köln gegen Belgien.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in diesem Jahr nur Freundschaftsspiele. Eins davon soll direkt im März in Köln steigen. Auch in Mainz ist eine Partie in der Planung.

Während die Bundesliga im Januar 2023 wieder Fahrt aufnimmt, laufen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) weiter die Aufräumarbeiten nach dem WM-Fiasko von Katar. Nach der dritten Turnier-Enttäuschung in Folge soll endlich der Umschwung geschafft werden.

Mit der Ernennung von Rudi Völler (62) zum neuen Sportdirektor der A-Nationalmannschaft hat der DFB die erste Entscheidung mit Blick auf die Heim-EM 2024 getroffen. Knapp anderthalb Jahre vor dem Prestige-Event in Deutschland muss ein Stimmungsumschwung her.

DFB: Vorbereitungen bei der Nationalmannschaft auf EM laufen

Doch Völlers Präsenz allein wird es nicht richten. Ergebnisse müssen her, Bundestrainer Hansi Flick (57) ist mit der Nationalmannschaft gefordert. Die hat jedoch als Turniergastgeber bis zur EM keine Pflichtspiele mehr. Schafft die DFB-Auswahl lediglich mit Testduellen eine neue Begeisterung?

Alles zum Thema DFB

Am Freitag (27. Januar 2023) stand bei der Präsidiumssitzung die weitere Planung auf der Agenda. Die ersten beiden Länderspiele des Jahres rücken näher. 

Was EXPRESS.de bereits am Dienstag (24. Januar) berichtete, gab der DFB am Freitag bekannt: Die ersten beiden Länderspiele des Jahres stehen in den Karnevalshochburger Köln und Mainz an.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

In der Mewa-Arena in Mainz erwartet das deutsche Team am 25. März (Samstag) den Weltranglisten-21. Peru. Drei Tage später, am 28. März (Dienstag), können sich die Fans im Kölner Rhein-Energie-Stadion dann auf einen Leckerbissen freuen. Belgien, Vierter der Weltrangliste, wird dann der Gegner sein.

2004 gab es die Paarung schon einmal an gleicher Stelle. Damals setzte sich die DFB-Elf mit 3:0 durch. Überhaupt ist Köln ein gutes Pflaster für die Nationalmannschaft. In 28 Länderspielen gab es bisher lediglich zwei Niederlagen.

Rhein-Energie-Stadion Köln: Erst Länderspiel, dann Gladbach-Derby

Der Müngersdorfer Fußball-Tempel wird somit zweimal binnen weniger Tage Schauplatz eines echten Krachers. Erst das Länderspiel gegen den Nachbarn, dann das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach am ersten April-Wochenende.

Das Duell der Flick-Truppe gegen Belgien wird auch noch einmal ein Testlauf für die Kölner Stadion-Verantwortlichen. Im kommenden Jahr steigen fünf EM-Spiele – vier Gruppenduelle und ein Achtelfinale – in Müngersdorf.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.