„Gelbes U-Boot“ vor Untergang 2:0 gegen Bayern-Besieger Villarreal: Liverpool mit einem Bein im CL-Finale

Jordan Henderson (M), Mohamed Salah (r) und Ibrahima Konate (l) vom FC Liverpool jubeln über das 1:0.

Liverpool-Kapitän Jordan Henderson (Mitte) jubelt am Mittwoch (27. April 2022) über den 1:0-Treffer gegen den FC Villarreal mit Mo Salah (r.) und Ibrahima Konate.

Der FC Liverpool hat die Weichen für das Champions-League-Finale gestellt. Im Halbfinal-Hinspiel gewann die Mannschaft von Jürgen Klopp mit 2:0 gegen den FC Villarreal.

Die Fußball-Fans waren von dem Sieben-Tore-Wahnsinn zwischen Manchester City gegen Real Madrid (4:3) verwöhnt – am Mittwoch (27. April 2022) fand in Liverpool das zweite Halbfinal-Hinspiel in der Champions League statt.

Die Partie zwischen den Reds und dem FC Villarreal war um einiges weniger spektakulär, das Team von Jürgen Klopp entschied die Partie kurz nach der Halbzeit binnen zwei Minuten und gewann mit 2:0 gegen die Spanier.

FC Villarreal mauert sich gegen FC Liverpool ein

In Halbzeit eins spielte das „Gelbe U-Boot“ ähnlich wie in den beiden Viertelfinal-Partien gegen den FC Bayern, stellte sich weit hinten rein und ließ Liverpool den Ball hin und her spielen.

Alles zum Thema FC Liverpool
  • „Nicht wiederzuerkennen“ Haaland-Rätsel bei Supercup-Pleite: Mega-Fehlschuss und Chancen-Wucher
  • Bei Klopp-Sieg gegen Pep DAZN mit Überraschungs-Besetzung: Taktik-Experte unterstützt Ex-FC-Profi
  • Europas Shopping-Champions Bayern-Boss Kahn will mehr: „Rennen hört ja jetzt nicht auf“
  • „Wird Zeit, dass die Musik spielt“ Ex-Bayern-Planer Reschke fordert Knall-Effekt bei de Ligt
  • Debüt zum Vergessen Spott für 100-Mio.-Stürmer – Klopp: „Lunge beim dritten Sprint fast explodiert“
  • Weltrekordler & zweifacher Lebensretter Surf-Star Steudtner: „Ich wusste, jetzt geht es um alles“
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Zum Schnäppchen-Preis? Sportvorstand Salihamidzic bestätigt: FC Bayern holt Liverpool-Star Mané
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Die Toten Hosen Campino singt Ständchen für Kumpel und covert einen besonderen Hit

Zwar verzeichneten die Hausherren im ersten Spielabschnitt 12:1 Torschüsse, allerdings war nur die Chance von Sadio Mane, der alleine vor Villarreal-Keeper Geronimo Rulli neben den Kasten köpfte, wirklich hundertprozentig (12.).

FC Liverpool entscheidet Partie nach der Pause

Ein paar Minuten nach Wiederanpfiff machte die Klopp-Elf dann den Deckel auf die Partie. Erste fälschte Villarreal-Verteidiger Pervis Estupinan eine Flanke von LFC-Kapitän Jordan Henderson ins eigene Tor ab (53.). Nur zwei Minuten später erhöhte Sadio Mane nach schönem Steckpass von Mo Salah auf 2:0 (55.).

Offensiv war die Darbietung der Gäste wenig halbfinalwürdig, Liverpool war dem dritten Tor unter anderem durch die Doppelchance von Virgil van Dijk und Luis Diaz (68.) deutlich näher als die Spanier ihrem ersten Treffer.

„Eine tolle Performance, wir konnten zum Glück den Riegel von Villarreal brechen. Wir sind immer positiv geblieben und haben den Ball gut laufen lassen“, sagte Henderson nach der Partie.

Das Rückspiel findet am Dienstag (3. April, 21 Uhr) im Estadio de la Ceramica in Villarreal statt. Der FC Liverpool hat durch den 2:0-Sieg eine optimale Ausgangslage, das Final-Ticket zu buchen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.