FC-Anruf bei Papa Wirtz Kessler entschuldigt sich für Fan-Verhalten – Florian meldet sich zu Wort

Florian Wirtz krümmt sich im Derby vor Schmerzen.

Florian Wirtz erlitt im Derby zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Thomas Kessler hat sich im Namen des 1. FC Köln bei Familie Wirtz entschuldigt. Einige FC-Fans hatten Bayers Florian Wirtz übel beleidigt, während er sich vor Schmerzen auf dem Boden krümmte.

Große Geste von Thomas Kessler (36)! Der Leiter der Lizenzspieler- Abteilung beim 1. FC Köln entschuldigte sich am Tag nach dem Derby in Leverkusen bei Familie Wirtz für das Kölner Fan-Verhalten.

Einige Unverbesserliche hatten Bayer-Youngster Florian Wirtz (18) am Sonntag (13. März 2022) mit „Hurensohn“-Gesängen bedacht, während er sich vor Schmerzen auf dem Boden krümmte. Als das Zeichen zur Auswechslung kam, brandete im Gäste-Block lautstarker Jubel auf.

„Ich habe heute Morgen mit Florians Papa Hans telefoniert. Ich habe ihm gesagt, dass es mir leidtut, was am Sonntag auf seinen Jungen eingeprasselt ist“, sagte Thomas Kessler im Gespräch mit EXPRESS.de und ergänzte: „Ich finde, es ist wichtig, sich in dieser Sache zu positionieren. Da wurden Grenzen überschritten.“

Alles zum Thema Thomas Kessler
  • „Kehl hat meine Nummer“ Nach Haller-Schock: FC-Star Modeste bei Borussia Dortmund angeboten? 
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • FC vor Testspiel-Finale Baumgart überrascht mit neuem Look – und will experimentieren
  • „Stimmung war beschissen“ Matze Lehmann und Thomas Kessler über ihre schlimmste FC-Saison
  • FC-Debütant als Modeste-Partner? Baumgart: „Würde momentan nicht davon ausgehen“
  • „Dafür wurde ich ausgelacht“ FC-Bosse formulieren Saison-Ziele – Uth denkt erstmal nur an eins
  • „Da gibt es keine Diskussion“ Nach Tigges-Kauf: FC plant mit Modeste – Druck für Andersson
  • Wie einst Marvin Schwäbe Drittligist schnappt sich Torwart-Talent des 1. FC Köln
  • FC-Abgang Für Chance auf Profi-Zukunft: Köln verleiht Abwehr-Talent in die 3. Liga
  • Rüsten für Europa Kessler über heißen Transfer-Sommer: „FC ist viel attraktiver geworden“

Thomas Kessler und Steffen Baumgart tadeln Kölner Fan-Verhalten

Die FC-Fans haben dem Youngster seinen Wechsel im Januar 2020 bis heute nicht vergeben. Die Wut, dass Wirtz nicht mehr das FC-Trikot trägt, entlädt sich regelmäßig bei den Duellen der beiden Teams. So auch am Sonntag: Schon vor seiner Verletzung wurde Wirtz beschimpft und ausgepfiffen.

Thomas Kessler spricht mit Marius Laux.

Thomas Kessler vom 1. FC Köln tauscht sich vor der Derby mit Teammanager Marius Laux aus (13. März 2022).

„Das eine ist der Sport. Da können Emotionen bei so einem Derby schon mal hochkochen, das gehört dazu. Aber hier geht es um die Gesundheit eines Spielers. Die steht bei aller Rivalität über allem“, sagte Kessler deutlich.

Thomas Kessler hofft auf WM-Teilnahme von Florian Wirtz

Zuvor hatte bereits Steffen Baumgart (50) Stellung bezogen. Der FC-Trainer tadelte das Kölner-Verhalten ebenfalls. „Das ist nicht in Ordnung, das ist nicht okay. Wir sind Sportler, und gerade wenn man diese Situation sieht, dann ist das schon sehr traurig. Traurig auch für uns alle“, sagte Baumgart.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der Coach weiter: „Ich glaube, das hat man auch allen angemerkt, dass das schon für alle ein Schock war. Dieses höhnische Begleiten haben wir leider oft in den Stadien. Das geht ja dann leider auch auf beiden Seiten. Finde ich nicht in Ordnung. Ich glaube, das ist auch so unnötig.“

Florian Wirtz meldet sich auf Instagram zu Wort

Kessler hofft nun, dass Wirtz nach seinem Kreuzbandriss so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt. Da die WM in diesem Jahr erst im Winter stattfindet, hat Wirtz noch acht Monate Zeit, um wieder fit zu werden. „Er ist eines der größten Talente, die wir in Deutschland haben. Im Namen des 1. FC Köln wünsche ich ihm nur das Beste.“

Am Montagnachmittag meldete sich der Youngster dann erstmals nach dem Schock-Moment zu Wort. Wirtz bedankte sich auf Instagram für den regen Zuspruch, den er von allen Seiten erhält. „Vielen Dank für all die Genesungswünsche, Nachrichten und Anrufe, die mich in den letzten Stunden erreicht haben. Es tut gut zu wissen und gibt mir Kraft, dass so viele an mich denken.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.