Uth schuftet individuell FC-Star zurück auf dem Platz – Comeback bei Heim-Kracher gegen BVB?

Mark Uth dehnt sich auf dem Trainingsplatz

Mark Uth arbeitet für sein Comeback beim 1. FC Köln. Der Angreifer trainiert derzeit jedoch noch individuell, wie hier am Dienstag (13. September 2022).

Mark Uth hat beim 1. FC Köln nach seiner Schambein-OP wieder das Training aufgenommen. Der Angreifer arbeitet jedoch vorerst individuell, der Zeitpunkt seines Comebacks ist noch offen.

Lichtblick beim 1. FC Köln! Offensiv-Star Mark Uth (31) ist zurück auf dem Trainingsplatz. Ein schnelles Comeback des Porzers, der sich vor drei Wochen einer Schambein-OP unterzogen hatte, steht allerdings wohl nicht in Aussicht.

Immerhin: Am Montag (12. September 2022) trainierte Uth schon wieder mit dem Ball am Fuß, absolvierte ein individuelles Programm. Auch am Dienstag arbeitete der Angreifer dann abermals abseits des Team-Trainings seiner Kollegen an seiner Rückkehr.

1. FC Köln: Mark Uth ist zurück auf dem Trainingsplatz

„Schön, dich wieder auf dem Rasen zu sehen, Mark!“ twitterte der FC. Wann der Offensiv-Akteur jedoch wieder ins Mannschafts-Training einsteigen kann, ist weiter offen.

Alles zum Thema Mark Uth

Fakt ist damit, dass Mark Uth für die anstehenden Spiele in der Conference League am Donnerstagabend (21 Uhr, RTL & RTL+) sowie in der Bundesliga am Sonntag beim VfL Bochum (17.30 Uhr, DAZN & jeweils im EXPRESS.de-Liveticker) keine Option ist. Coach Steffen Baumgart (50) hatte nach der OP seines Offensiv-Stars bereits erklärt: „Das war keine Kleinigkeit – da war mehr, als wir alle erwartet hatten. Wir gehen davon aus, dass Mark nach der Länderspielpause wieder eine Rolle spielt.“

Der erste Pflichtspiel-Termin nach der Nations-League-Unterbrechung wäre der Heimspiel-Kracher am Samstag (1. Oktober, 15.30 Uhr) im Rhein-Energie-Stadion gegen Borussia Dortmund.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Fakt ist: Uth ist heiß auf sein FC-Comeback, posierte für die klubeigenen Social-Media-Kanäle in „Mucki-Pose“ (siehe Instagram-Beitrag oben). Der Porzer, der in dieser Saison erst ein Pflichtspiel für den FC bestritten hat – beim Pokal-Aus in Regensburg am 30. Juli – will schnellstmöglich wieder fit werden, macht einen top-motivierten Eindruck.

Wie wertvoll er für die Offensive des FC sein kann, hatte Uth in der Vorsaison mit 13 Scorer-Punkten (fünf Tore, acht Assists) in 30 Liga-Einsätzen unter Beweis gestellt. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.