Vor dem Feiertag Mega-Staus in NRW: Immer noch über 230 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Kölner Regionalliga-Duell Kein Sieger im Südstadion: FC-U21 holt Punkt bei Fortuna

Mark Zimmermann im Spiel der U21 des 1. FC Köln am Spielfeldrand.

Mark Zimmermann, hier am 5. November 2021 im Spiel der U21 des 1. FC Köln gegen Wuppertal, holte mit der U21 des FC einen Punkt bei Fortuna Köln.

Fortuna Köln und der 1. FC Köln haben sich im Domstadt-Duell in der Regionalliga mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Für den FC war es ein überzeugender Punkt, Fortuna ließ zwei Zähler im Aufstiegsrennen liegen.

Kein Sieger im Kölner Regionalliga-Duell. Fortuna und der 1. FC Köln trennten sich am Mittwoch (8. Dezember 2021) mit einem 1:1-Unentschieden, das besonders für die Südstädter im Aufstiegsrennen zwei verlorene Zähler bedeutete.

Nach der Gästeführung zur Pause kam die zu Hause noch ungeschlagene Fortuna kurz nach dem Seitenwechsel zum Ausgleich. Für drei Punkte, mit denen die Mannschaft von Trainer Alexander Ende (42) bis auf einen Punkt an den Wuppertaler SV an der Tabellenspitze herangerückt wäre, reichte es aber nicht mehr.

Fortuna Köln lädt FC-U21 zum Führungstor ein

Fortuna erwischte den besseren Start, ließen den FC mit aggressivem Pressing lange Zeit überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nur in Einzelfällen gelang es den Geißböcken von Trainer Mark Zimmermann (47) allerdings, sich spielerisch zu lösen. Dann ging es vermehrt mit viel Tempo in Richtung Torwart André Weis (32).

Alles zum Thema Fortuna Köln
  • Finale im Mittelrheinpokal Viktoria löst DFB-Pokal-Ticket: Eiskalte „Schäl Sick“-Elf bestraft Fortuna im Derby
  • Finaltag der Amateure Mammut-Programm im Überblick – Kölner Derby ist Highlight
  • Halber Kader liegt flach Vor Kölner Stadtderby: Viktoria mit Sorgen vor Pokalfinale gegen Fortuna
  • Kult-Klub zurück Rot-Weiss Essen gewinnt Herzschlag-Finale gegen Preußen Münster
  • 1. FC Köln Sieg im letzten Heimspiel – U21 macht Punkterekord in der Regionalliga perfekt
  • Kölner Stadtduell im Pokalfinale Fortuna gewinnt deutlich gegen Aachen: Viktoria wartet im Endspiel
  • Mitten im Abstiegskampf Bonner SC feuert Trainer von Ahlen – eine Stunde später bei Fortuna Köln vorgestellt
  • Abstiegs-Gespenst spukt weiter in Köln Viktoria verpasst vorzeitigen Klassenerhalt
  • Unterhaltsames Stadtduell FC-U21 beweist Moral gegen Fortuna Köln
  • FC-Abschlusstraining Tierischer Besuch für Herrchen Baumgart – so sieht's personell aus

Zur Mitte des ersten Durchgangs durfte dann aber der 1. FC Köln als Erstes jubeln. Im Spielaufbau schenkte Fortuna-Spielführer Jannik Löhden (32) den Ball mit einem Fehlpass her, die Gäste schalteten blitzschnell, Kapitän Lukas Nottbeck (33) startete nach einem Doppelpass mit Mathias Olesen (20) durch. Auch in ungewohnter Position alleine vor dem Tor behielt der Routinier die Nerven und schob souverän ein (25. Minute).

Fortuna Köln gleicht nach der Pause gegen FC-U21 aus

Die ganz große Reaktion von Fortuna Köln ließ bis zur Pause auf sich warten, folgte dann aber kurz nach Wiederbeginn. Eine Ecke von Maik Kegel (32) landete auf der Stirn von Dominik Lanius (24), der in der 51. Minute aus kurzer Distanz einköpfte – 1:1.

Im Anschluss war den Gastgebern das Bemühen anzumerken, allerdings spielte der FC giftig, ging konsequent in die Zweikämpfe und ließ die Fortuna gar nicht erst in den gefürchteten Spielfluss kommen. Mit der konzentrierten Defensivleistung entnervte der FC die Ende-Elf und verdiente sich am Ende den Zähler bei der kürzesten Auswärts-Reise der Saison. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.