FC-Rechnung Nach Pleite gegen Wolfsburg und VfB-Punkt: So erreicht Köln noch die Europa League

Steffen Baumgart vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Steffen Baumgart (hier am 7. Mai 2022) kann mit dem 1. FC Köln am letzten Spieltag noch die Europa League erreichen.

Trotz der 0:1-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg kann der 1. FC Köln am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga noch die Europa League erreichen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg beim VfB Stuttgart.

Jetzt bekommt der 1. FC Köln sein Endspiel gegen den VfB Stuttgart. Trotz der 0:1-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg hat die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) am Samstag schon mal die Playoffs zur Conference League (18. und 25. August 2022) klargemacht.

Am letzten Spieltag (14. Mai, 15.30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de) ist auch noch die Europa League drin. Voraussetzung dafür ist ein Sieg beim VfB um Ex-Köln-Boss Alexander Wehrle (47). Gleichzeitig muss der FC (52 Punkte, 51:47 Tore) auf einen Patzer von Union Berlin hoffen.

Europa League: 1. FC Köln liegt in Lauerstellung

Sollte Baumgarts Herzens-Klub Union (54 Punkte, 47:42 Tore) kommenden Samstag zu Hause gegen den VfL Bochum nur Unentschieden spielen und der FC in Stuttgart mit einem Treffer Vorsprung gewinnen, hätten beide Teams 55 Punkte und eine Tor-Differenz von +5. Dann würde laut der DFB-Spielordnung: § 24 Spielwertung, Sieger- und Meisterermittlung die „Anzahl der erzielten Tore“ den Ausschlag geben. In dieser Konstellation würde der FC also an den „Eisernen“ vorbeiziehen und die Europa League erreichen. Im Klartext: Wenn der FC gewinnt, muss auch Union gewinnen, um Platz sechs zu verteidigen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern
  • Von der Relegation nach Europa Hier ist Baumgarts FC einsame Bundesliga-Spitze
  • FC-Coach wollte ihn schon 2021 Im zweiten Versuch: Baumgarts Wunsch-Stürmer im Anflug
  • Von Bundesliga-Profis gewählt Baumgart erhält Auszeichnung – neuer FC-Vertrag mit Laufzeit ausgehandelt
  • „Er lebt den Fußball wie ich früher“ Baumgarts erster Trainer schwärmt vom FC-Vulkan
  • Umbau-Arbeiten beim 1. FC Köln So sieht es aktuell auf der Geißbockheim-Baustelle aus
  • Neue FC-Preisschilder Baumgart schraubt Marktwerte deutlich nach oben – doch eine Zahl schmerzt
  • FC-Trainer tanzt auf TikTok Baumgart landet gemeinsam mit Tochter nächsten Netz-Hit
  • Köln vor Sturm-Transfer Längster FC-Vertrag für Tigges? So geht es ihm nach seiner Verletzung
  • FC-Kauf trotz leerer Kasse Darum ist BVB-Mann Tigges Kölns Wunsch-Stürmer

Um den SC Freiburg (aktuell Fünfter, 55 Punkte, 57:44 Tore) noch zu überholen, braucht es ein mittleres Fußball-Wunder. Denn der Sportclub hat ein Torverhältnis von +13. Das heißt, Freiburg müsste in jedem Fall am letzten Spieltag gegen das bereits für die Champions League qualifizierte Bayer Leverkusen verlieren und der FC seinerseits noch neun Treffer aufholen. Das erscheint dann doch eher unwahrscheinlich.

RB Leipzig (57 Punkte, 71:36 Tore) wiederum nimmt nach dem klaren 4:0-Sieg gegen den FC Augsburg nun wieder Kurs Richtung Champions League, ist für Köln nicht mehr einholbar. Den Sachsen reicht in Bielefeld ein Punkt, um die Königsklasse zu sichern.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

In jedem Fall muss der FC erst mal seine Hausaufgaben erledigen, ehe man den Blick auf die anderen Plätze richten kann. Das wird schwer genug, Stuttgart kämpft ums Überleben, den Verbleib in der Bundesliga.

Nach dem 2:2 bei den Bayern haben die Schwaben nämlich wieder Selbstvertrauen getankt. „Das Wichtigste ist, dass wir unsere Aufgabe am Samstag erledigen“, sagt Trainer Pellegrino Materazzo (44). „Wenn wir drei Punkte holen, dann muss auch Hertha gegen Dortmund punkten. Da stecken wir nicht drin, da können wir nur hoffen.“

Sollte es am Ende nichts werden mit der Europa League, bleibt den Kölnern mit der Conference League ein mehr als respektables Trostpflaster.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.