Hitze-Training am GeißbockheimNeues Gesicht für die Fans – FC mit besonderer Aktion für Kinder

1/18

Das war einmal mehr ein heißer Tag beim 1. FC Köln. Weit über 30 Grad gab es am Dienstag rund ums Geißbockheim – da ließ sich der FC etwas Besonderes einfallen für die kleinen Fans.

von Uwe Bödeker (ubo)

Der Rasensprenger huschte manchmal über den Zaun hinaus – da hatten die zahlreichen Fans Spaß. Vor allem die Kinder jaulten vor Freude bei der willkommenen nassen Abkühlung. Und der FC ließ sich beim Hitzetraining am Dienstag (9. Juli 2024) nicht lumpen. 

Physiotherapeut Christian Osebold (41) verteilte bei Temperaturen weit über 30 Grad Trinkflaschen an die Kinder auf dem Trainingsgelände. In den Sommerferien hatten sich rund um Trainingsplatz 1 am Geißbockheim wieder ein paar Hundert Fans verteilt. Am Nachmittag ließ Trainer Gerhard Struber (47) seine Spieler wieder laufen. Sechsmal 1000 Meter in flottem Tempos standen an – es wurde anstrengend.

Die Gäste am Geißbockheim sahen zuvor erstmals auch Leart Paqarada (29) im Teamtraining. Nach seinem Infekt steig der Verteidiger wieder voll ein. Ein weiteres neues Gesicht für viele Fans: Marvin Obuz (22). Der aus Essen zurückgekehrte Leihspieler trainierte individuell nach seinem Muskelbündelriss. Impressionen vom Training am Dienstag gibt es oben in der Bildergalerie.