+++ AKTUELLE WARNUNG +++ Achtung, Rückruf Deutsche Biermarke warnt: Vermeintlich alkoholfreies Produkt enthält Alkohol

+++ AKTUELLE WARNUNG +++ Achtung, Rückruf Deutsche Biermarke warnt: Vermeintlich alkoholfreies Produkt enthält Alkohol

„Einer der prägenden Charaktere“Nächstes FC-Bekenntnis: Stammspieler bleibt auch in der 2. Liga

Eric Martel, Florian Kainz und Timo Hübers enttäuscht nach einem Gegentor.

Eric Martel (l.), Florian Kainz (Mitte) und Timo Hübers am 11. Mai 2024 enttäuscht nach einem Gegentor. Einer hat sich zum Verbleib beim 1. FC Köln entschieden.

Der 1. FC Köln macht in Sachen Kaderplanung weiter Nägel mit Köpfen. Nach Jan Thiemann und Mark Uth hat der nächste Stammspieler sich nach dem Abstieg zum Klub bekannt.

von Jürgen Kemper (kem)

Der 1. FC Köln kann den nächsten Erfolg in Sachen Kader-Planung vermelden. Nachdem sich mit Identifikationsfigur Jan Thielmann (22) bereits ein U21-Nationalspieler zum FC bekannt hat, zieht nun ein DFB-Kollege nach. Eric Martel (22) verzichtet ebenfalls auf seine Ausstiegsklausel und geht den Weg in der 2. Liga mit.

Das ist das nächste dicke Ausrufezeichen von Sportboss Christian Keller (45). Denn U21-Kapitän Martel hat mit seinen Leistungen und seinem spannenden Profil vielerorts Interesse geweckt. Der Sechser hatte durchaus andere Angebote auf dem Tisch liegen, hat sich aber dennoch für einen Verbleib in Köln entschieden. Ein tolles Zeichen für den Klub!

Christian Keller schwärmt von Eric Martel

„Ich kenne Eric bereits seit seinem 14. Lebensjahr. Schon damals haben ihn unbändiger Wille, große Bodenständigkeit, hohe Verlässlichkeit und Verantwortungsübernahme ausgezeichnet. Diese Tugenden spiegeln sich in seinem jetzigen Bekenntnis zum FC wider. Auf und neben dem Platz hat Eric deshalb das Zeug, in der neuen Spielzeit einer der prägenden Charaktere unserer Mannschaft zu sein. Wir freuen uns sehr, dass er sich dieser Herausforderung stellt und unsere Mannschaft nach vorne bringen will“, freut sich Keller über das Bekenntnis.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga

Der Abräumer ist damit das nächste Puzzle-Teil bei der Mission Wiederaufstieg. Martel sprüht vor Tatendrang und will die Scharte Abstieg so schnell wie möglich wieder auswetzen.

Er sagt: „Der FC und vor allem die Fans hier sind etwas ganz Besonderes und ich identifiziere mich zu 100 Prozent mit Stadt und Verein. Mir war sehr schnell klar, dass ich die Enttäuschung aus der vergangenen Saison in der neuen Spielzeit wiedergutmachen möchte, um den Menschen, die immer zu uns gestanden haben, etwas zurückzugeben. Dafür werde ich alles geben und ich bin sehr glücklich darüber, auch in Zukunft für diesen tollen Klub spielen zu dürfen.“

Der Nächste im Bunde dürfte dann Luca Waldschmidt (28) werden. Der Offensivspieler hatte sich nach zwischenzeitlichen Abwanderungsgedanken im Falle eines Abstiegs mittlerweile zum FC bekannt. Der ehemalige Nationalspieler will den Weg weiter mitgehen.

Nach EXPRESS.de-Informationen fanden unter der Woche nochmal Nachverhandlungen mit dem VfL Wolfsburg in Sachen Kaufoption statt. FC-Boss Keller will die Kaufsumme von rund vier Millionen Euro noch etwas drücken. Spätestens am Wochenende sollte auch in dieser Personalie Klarheit herrschen.

Bleiben dann noch die Ausstiegsklauseln von Kapitän Florian Kainz (31) und Linton Maina (24). Zudem kämpft der FC noch um Angreifer Davie Selke (29), der keinen Vertrag für die 2. Liga besitzt, aktuell aber noch zu viel Geld für FC-Verhältnisse fordert. Marvin Schwäbe (29) will und wird den Verein verlassen. Gleiches gilt für Timo Hübers (27), der nach EXPRESS.de-Informationen vor einem Wechsel nach England steht.