+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

Endspiel-Woche für FC-FrauenZwei Abstiegs-Kracher in drei Tagen: 1. FC Köln muss Torflaute beenden

Mandy Islacker und Glottis Perla Viggosdottir im Zweikampf.

FC-Kapitänin Mandy Islacker musste mit dem 1. FC Köln am 18. März 2023 erneut eine deftige Niederlage einstecken. Das Team steckt weiter mitten im Abstiegskampf.

Der 1. FC Köln steht in dieser Saison der Frauen-Bundesliga erstmals auf einem Abstiegsplatz. Nun stehen zwei Abstiegs-Kracher innerhalb von drei Tagen auf dem Programm.

Endspiel-Woche für die Frauen des 1. FC Köln! Die 0:5-Heimniederlage gegen den FC Bayern und der Sieg des SV Werder haben am vergangenen Wochenende dazu geführt, dass die FC-Frauen erstmals in dieser Bundesliga-Saison auf einen Abstiegsplatz gerutscht sind.

Und das ausgerechnet vor der richtungsweisenden Woche mit dem Nachholspiel bei Schlusslicht Turbine Potsdam am Dienstag (21. März 2023, 19 Uhr) und dem Spiel beim direkten Konkurrenten Werder Bremen am Freitag (24. März 2023, 19.15 Uhr).

1. FC Köln: Frauen mit zwei Endspielen innerhalb von drei Tagen

Nun müssen in Potsdam und Bremen unbedingt zwei Siege her, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Dazu muss allerdings nicht nur die unglaubliche Negativ-Serie von acht Bundesliga-Spielen ohne Sieg, sondern auch die seit 729 Minuten andauernde Torflaute beendet werden.

Alles zum Thema Fußball-Frauen

FC-Frauen-Coach Sascha Glass (50) bleibt nach der deutlichen Niederlage gegen den FC Bayern jedoch weiter zuversichtlich. „Was das Offensivspiel angeht, sieht man, dass wir die letzten Monate einen Schritt nach vorne gemacht haben“, so der 50-Jährige auf der Pressekonferenz.

VfL Wolfsburg, 1. FFC Frankfurt und Co.

Frauen-Bundesliga: Diese Teams haben die meisten Titel

1/8

„Es gibt viele Sachen, die wir besser machen und schleunigst ändern müssen.“ Da sind insbesondere die Patzer im Defensiv-Verhalten. So fing seine Auswahl sich in diesem Kalenderjahr bereits 17 Gegentore in fünf Liga-Spielen. Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Neben der abgeschlagenen Mannschaft von Turbine Potsdam (ein Punkt) befinden sich aktuell gleich vier Teams mitten im Abstiegskampf. Sowohl Werder Bremen, der SV Meppen als auch der MSV Duisburg können jeweils 13 Punkte auf dem Konto vorweisen. Der FC als Vorletzter steht bi elf.

Mit einem Pflicht-Sieg in Potsdam würde Köln mit dann 14 Punkten vorerst wieder an allen Konkurrenten vorbeiziehen – und mit neuem Selbstbewusstsein nach Bremen fahren. (mn)