+++ AKTUELLE LAGE +++ Polizei-Einsatz am Flughafen Köln/Bonn Aktivisten kleben sich auf Rollbahn fest – Luftverkehr gestoppt!

+++ AKTUELLE LAGE +++ Polizei-Einsatz am Flughafen Köln/Bonn Aktivisten kleben sich auf Rollbahn fest – Luftverkehr gestoppt!

Darmstadt-Serie reißt beim 1. FC KölnHatte FC-Edelfan Wolfgang Niedecken seinen Anteil daran?

Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht (l) unterhält sich vor der Partie mit Musiker Wolfgang Niedecken.

Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht (l) unterhält sich am 20. April 2024 vor der Partie mit Musiker Wolfgang Niedecken.

Ausgerechnet beim 1. FC Köln beendet Darmstadt 98 seine Sieglos-Serie. Womöglich hatte FC-Edelfan Wolfgang Niedecken seinen Anteil daran.

Ein ganz bitterer Nachmittag für den 1. FC Köln. Durch eine völlig verkrampfte Leistung verhalfen die Geißböcke am Samstag (20. April 2024) dem Tabellen-Schlusslicht SV Darmstadt 98 zum ersten Bundesliga-Sieg seit Oktober 2023!

Die Darmstädter verschoben durch den Dreier ihren eigenen Abstieg – und verschärften ihrerseits die ohnehin schon prekäre Situation der Kölner. 

Lieberknecht: „Verdamp lang her war es auch für uns“

Vieles spricht nun dafür, dass es das Duell Köln gegen Darmstadt auch in der kommenden Saison geben wird, allerdings eine Klasse tiefer.

Alles zum Thema Wolfgang Niedecken

Darmstadt gibt sich aber weiter kämpferisch. „Wir sind noch nicht tot. Und solange wir das nicht sind, werden wir alles dafür tun, zu punkten und weiterzuleben“, sagte der erste Darmstädter Torschütze Christoph Klarer (23) beim 2:0. Bei einer Niederlage wären die Hessen vorzeitig bereits am 30. Spieltag aus der Bundesliga abgestiegen.

Zuletzt hatte Darmstadt am 7. Oktober 2:1 beim FC Augsburg gewonnen. „Vor dem Spiel durfte ich Wolfgang Niedecken die Hand schütteln. Dabei musste ich direkt an 'Verdamp lang her' denken“, sagte Trainer Torsten Lieberknecht (50) in Anspielung auf den alten Hit von Niedeckens Band „BAP“. „Verdamp lang her war es auch für uns“, sagte der Lilien-Coach. 

Nicht nur für Kapitän Tobias Kempe (34) war der Erfolg bei schwachen Kölnern nach zuvor 22 sieglosen Spielen „völlig verdient“. Trotz des Punktedreiers bleiben Darmstadt aber noch mindestens neun Punkte Rückstand bei vier verbleibenden Spielen auf den Abstiegsrelegationsrang.

Der FC liegt weiterhin fünf Punkte hinter dem VfL Bochum, der zumindest bis zum Spiel des FSV Mainz 05 am Sonntag (21. April) in Freiburg Platz 15 bekleidet. (are/dpa)