Corona in Köln Zahl der Neuinfektionen steigt unaufhaltsam, Impfaktion am Dom

„Möchte immer gegen die Besten spielen“ Baumgart hofft auf Bayern-Rückkehrer – FC-Duo einsatzbereit

Am Samstag (15. Januar 2022) steht für den 1. FC Köln der große Knaller gegen den FC Bayern München an! Beide Trainer können sich vor dem Bundesliga-Hit über Kader-Rückkehrer freuen. 

Viele Optionen für Coach Steffen Baumgart! Vor dem Heimspiel-Knaller gegen den FC Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de) hat der FC-Trainer wieder zwei Kader-Optionen mehr. 

Sebastian Andersson (30) und Kingsley Schindler (28) stehen nach ihrer Erkrankung wieder voll im Mannschaftstraining und sind echte Optionen für das Spiel gegen die Bayern. „Für Kingsley Schindler und Seb Andersson sieht es gut aus. Da haben wir schon das Gefühl, dass sie in den Kader kommen könnten“, sagte Baumgart auf der Pressekonferenz am Donnerstag (13. Januar 2022).

Auch Innenverteidiger Jorge Meré (24) war am Donnerstag (13. Januar 2022) zurück im Training. Ob der Spanier aber schon eine Option für den Kader gegen die Bayern ist, oder er den Verein dann bereits gen Mexiko verlassen hat (EXPRRESS.de berichtete), konnte Trainer Baumgart noch nicht sagen. Sicher fehlen werden dagegen die erkrankten Timo Horn (28) und Marvin Obuz (19). 

FC Bayern München: Acht Stars kehren gegen den 1. FC Köln zurück

Doch nicht nur Steffen Baumgart (50) freut sich auf seine Rückkehrer – auch beim Gegner hat sich die Personallage entspannt. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) darf vor der Reise nach Köln wieder viele Stars auf dem Trainingsplatz begrüßen. In der vergangenen Woche saßen noch diverse Bayern-Stars in der Corona-Quarantäne! Von ursprünglich acht Stars fehlt nun nur noch Lucas Hernández (25).

Mit Manuel Neuer (35), Corentin Tolisso (27), Omar Richards (23), Leroy Sané (26), Dayot Upamecano (23), Alphonso Davies (21) und Tanguy Nianzou (19) kehrten sieben Stars am Mittwoch (13. Januar 2022) zurück auf den Trainingsplatz. Damit sind alle Rückkehrer auch eine Option für den Kader gegen den 1. FC Köln.

Ebenfalls zurück aus der Quarantäne ist Kingsley Coman (25). Der französische Flügel-Star verlängerte unter der Woche seinen Vertrag – soll jetzt stolze 17 Millionen Euro verdienen. Gegen den FC reicht es aber nach seinem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel noch nicht für den Bayern-Kader.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Steffen Baumgart über Bayern München: „Möchte immer gegen die Besten spielen“

FC-Coach Baumgart freut sich indes über eine möglichst starke Bayern-Mannschaft und erwartet nicht, dass die Münchner mit einem Corona-Nachteil in das Spiel gegen den 1. FC Köln gehen. „Man möchte immer gegen die Besten spielen und ich hoffe, dass einige zurückkommen“, sagte Baumgart.

„Die meisten Bayern-Spieler haben im Jahr zwischen 60 oder 70 Spiele. Das zeigt die enorme Leistung, die Bayern jedes Jahr abruft“, so Baumgart. „Sie machen es immer auf höchstem Niveau. Ich glaube nicht, dass ihnen Spielpraxis fehlt. Es fehlt vielleicht die eine oder andere Trainingseinheit. Das ändert aber nichts an der Qualität der Bayern“, machte Baumgart deutlich. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.