+++ AKTUELL +++ Hubschrauber kreist über Veedel Nach Streit: Kölner Polizei sucht nach vermisstem Mann

+++ AKTUELL +++ Hubschrauber kreist über Veedel Nach Streit: Kölner Polizei sucht nach vermisstem Mann

FC-U21 verliertHeftige Pleite nach Zimmermann-Entscheid – Abstiegssorgen immer größer

Mark Zimmermann schaut zu Boden.

Die Luft für Mark Zimmermann und die U21 des 1. FC Köln wird in der Regionalliga West immer dünner. Das Bild zeigt ihn am 10. Dezember 2022.

Die Abstiegssorgen für die U21 des 1. FC Köln werden immer größer. Nach einer heftigen Niederlage bei RW Oberhausen bleibt die Frage, ob Noch-Trainer Mark Zimmermann der richtige Mann für den Trainerposten ist.

von Felix Stollenwerk (sto)

Heftige Niederlage für die U21 des 1. FC Köln!

Der Abstiegskampf in der Regionalliga West spitzt sich für den FC immer weiter zu. Nach einer herben 0:5-Pleite bei Rot-Weiß Oberhausen am Samstag (4. Februar 2023) kann sich die Mannschaft von Noch-Trainer Mark Zimmermann (48) nicht von einem Abstiegsplatz lösen.

U21: Zimmermann-Aus zum Saisonende

Erst am Freitag (3. Februar) gab der Verein bekannt, nicht über das Saisonende hinaus mit Zimmermann zusammenarbeiten zu wollen. Der Vertrag des Trainers läuft zum 30. Juni 2023 aus und wird nicht verlängert. Lukas Berg (29), neuer Chef des Kölner Nachwuchsleistungszentrums, erklärte: „Wir sind überzeugt davon, dass Mark und sein Team ihre bisherige sehr erfolgreiche Arbeit fortsetzen und die Mannschaft zum Klassenerhalt führen.“

Alles zum Thema Fortuna Köln

In Oberhausen wollte Zimmermann mit seiner Noch-Mannschaft Punkte entführen und beweisen, dass Berg in seiner Analyse richtig liegt. Doch die U21 verlor die Auswärtspartie bei Rot-Weiß deutlich. Die 0:5-Pleite wirkte alles andere als vielversprechend.

Kurz nach Anpfiff lagen die Kölner bereits hinten. Nach einer kurz ausgeführten Ecke kam Matona-Glody Ngyombo zum Abschluss und brachte das Netz hinter Torwart-Neuzugang Julian Roloff zum Zappeln (2. Minute). Es sollte nicht das einzige Mal bleiben.

Denn die Kleeblätter legten nach. Christian März setzte sich nach einem schnell vorgetragenen Angriff der Oberhausener unter Bedrängnis im Strafraum durch und erhöhte auf 2:0 (18.). Noch vor der Pause sorgte Anton Heinz mit dem 3:0 bereits für die Vorentscheidung (38.).

Bittere Pleite vergrößert die Abstiegssorgen

Die Fans, die schon zur Halbzeit vermuteten, dass der Nachmittag aus FC-Sicht ein ganz bitteres Ende nehmen könnte, wurden dann im zweiten Spielabschnitt bestätigt.

Wieder war es RWO-Angreifer Anton Heinz, der für Oberhausener Jubel sorgte. Zwar war FC-Keeper Roloff noch am Schuss aus dem Strafraum dran, konnte den Treffer aber nicht verhindern (66.). Den Schlusspunkt setzte dann der für Doppelpacker Heinz eingewechselte Rinor Rexha mit einem schönen Heber (89.).

Diese Fußballer wären beinahe beim FC gelandet

Die Fast-Transfers des 1. FC Köln

1/9

Somit rangiert die U21 der Kölner nach 21 Spielen weiterhin mit 20 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz, dem ersten Abstiegsrang. Einen Punkt vor Rot Weiss Ahlen, die allerdings zwei Spiele weniger gespielt haben. Somit werden die Abstiegssorgen immer größer. Mittlerweile wartet der FC seit elf Spielen auf einen Sieg in der Regionalliga. Die Frage, ob Mark Zimmermann noch der richtige Trainer für die Mannschaft ist, drängt sich mit jedem verpassten Punkt weiter auf.

Regionalliga: Fortuna Köln gewinnt 6:0

Immerhin durfte sich die U21 über Schützenhilfe aus der Südstadt freuen. Denn Fortuna Köln gewann 6:0 gegen Abstiegskandidat SG Wattenscheid 09. Die Wattenscheider stehen nur zwei Punkte hinter dem 1. FC Köln auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Im heimischen Südstadion kamen die anwesenden Fortuna-Fans voll und ganz auf ihre Kosten. Mit 6:0 feierte der Südstadt-Club ein echtes Schützenfest. In der ersten Halbzeit stellten Adrian Stanilewicz (22. Minute) und Lars Lokotsch (34.) mit ihren Treffern die Weichen bereits auf Richtung Sieg.

In der zweiten Halbzeit sorgten Sascha Marquet (70.) und Dustin Willms (72.) per Doppelschlag für die Entscheidung, ehe Jonas Scholz (86.) und erneut Lars Lokotsch (89.) für den 6:0-Endstand sorgten. Die Fortuna klettert damit auf den achten Tabellenplatz und steht mit 32 Punkten weit von den Abstiegsrängen und der U21 des 1. FC Köln entfernt.