FC-Start in Hoffenheim-Woche Kapitän Hector fehlt krank, Baumgart drückt Czichos 50 Liegestütze auf

Jonas Hector (31) mit der Kapitänsbinde im Bundesligaspiel gegen Greuther Fürth (1. Oktober 2021).

FC-Kapitän Jonas Hector (31) stand am 1. Oktober 2021 im Bundesliga-Spiel in Köln gegen Fürth noch auf dem Feld. Aktuell fällt er krankheitsbedingt aus.

Der 1. FC Köln geht in die Hoffenheim-Woche – allerdings ohne Jonas Hector! Der Kapitän musste krankheitsbedingt passen. Rafael Czichos wiederum 50 Liegestütze als Strafe machen.

Köln. Für den 1. FC Köln geht es wieder in die heiße Phase. Am Montagvormittag (11. Oktober 2021) startete Trainer Steffen Baumgart (49) mit seiner Mannschaft in die Trainingswoche vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de).

Allerdings begann die Woche für Baumgart mit einer schlechten Nachricht: Jonas Hector (31) musste krankheitsbedingt passen! Der FC-Kapitän klagte laut Baumgart bereits am freien Sonntag über einen Infekt. Immerhin konnte Hector am Dienstag schon wieder Teile der Einheit absolvieren und nährte damit die Hoffnung auf einen Einsatz in Sinsheim.

Steffen Baumgart über Jonas Hector: „Müssen gucken, wie schnell er bei hundert Prozent ist“

Mit Blick auf die anstehende Partie in Hoffenheim sei es noch „ein bisschen früh“, um eine Prognose zu stellen, sagte Baumgart nach der Einheit vom Montag: „Lange kenne ich ihn ja noch nicht, sowas hatte ich noch nicht oft bei ihm. Deshalb müssen wir jetzt gucken, wie schnell er wieder bei hundert Prozent ist.“

Baumgart weiter: „Wir wollen nicht auf ihn verzichten, müssen aber natürlich auch alles andere im Kopf haben. Ich gehe davon aus, dass er morgen zumindest wieder leicht anfangen kann.“

Rafael Czichos muss 50 Liegestütze machen

Rafael Czichos leistete sich während der Trainingseinheit unterdessen einen kleinen Lapsus. Nachdem Baumgart bereits gepfiffen hatte, knallte der Innenverteidiger den Ball weg und traf das Tor nicht.

Rafael Czichos nimmt im Training einen Ball mit der Brust an

Rafael Czichos musste am 11. Oktober 2021 im FC-Training zur Strafe 50 Liegestütze machen.

Zur Strafe musste er dafür 50 Liegestütze machen. „Wenn der Pfiff kommt und das Training geht los oder ich will die Bälle an einer Stelle haben und jemand knallt den Ball aufs Tor, dann muss er das schon treffen. Wenn nicht, dann sind die Jungs selbst dafür verantwortlich etwas für den Oberkörper zu tun“, erklärte Baumgart die Strafe.

1. FC Köln vor schweren Spielen in Bundesliga und DFB-Pokal

Sportlich auffällig war in der Einheit vor allem Salih Özcan (23) in den Spielformen mit schnellem Abschluss. Der Mittelfeldmann kämpft nach bestenfalls durchwachsenem Saisonstart (nicht mal 100 Minuten in der Bundesliga) um einen Stammplatz. Zumindest am Montag konnte das Eigengewächs einige Pluspunkte sammeln.

Die nächsten Wochen werden für den FC genauso wichtig wie schwer: Nach dem Gastspiel in Hoffenheim folgt das Heim-Derby gegen Leverkusen vor vollem Stadion. Drei Tage später geht's im DFB-Pokal nach Stuttgart und am Wochenende darauf nach Dortmund.

Baumgart stellte jedoch fest: „Schwere Wochen haben wir immer“, die Leistung habe zuletzt gestimmt. „Hoffenheim ist eine Mannschaft, die sehr gute Tage haben kann, aber auch Tage, an denen es nicht so läuft. Sie haben das gleiche Problem wie wir, dass viele Spieler unterwegs sind. Wir werden wie immer versuchen, für uns ein sehr, sehr gutes Ergebnis zu machen“, blickte der Coach voraus.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.