Unwetterwarnung in Köln DWD warnt vor starken Gewittern – auch Windböen und Platzregen im Anmarsch

„Schlechter Transfer“ Österreich-Legende kritisiert FC-Neuzugang Ljubicic

Neuer Inhalt (2)

Dejan Ljubicic, hier am 27. Februar 2021 für Rapid Wien im Einsatz, wechselt zum 1. FC Köln.

Köln – Er ist der erste Sommer-Neuzugang beim 1. FC Köln. Dejan Ljubicic (23) wechselt nach der Saison ablösefrei von Rapid Wien ans Geißbockheim. Der Kapitän des österreichischen Spitzenklubs entschied sich trotz anderer lukrativer Angebote für den FC. Für Österreichs Fußball-Legende Hans Krankl (68) nicht nachvollziehbar. Der Ex-Trainer von Fortuna Köln sagt: „Ein schlechter Transfer“.

  • Hans Krankl kritisiert Transfer von Dejan Ljubicic
  • Ex-Trainer von Fortuna Köln sagt: „Schlechter Transfer“
  • Ljubicic schlug lukrative Angebote für den 1. FC Köln aus

„Ich finde es nicht gut, dass er zum 1. FC Köln geht, obwohl die Domstädter eine sehr tolle Adresse und ein sehr toller Klub sind - aber nicht im Moment", sagte Österreichs Fußball-Legende Krankl bei „Sky Österreich“.

Hans Krankl mit Seitenhieb gegen den 1. FC Köln

Alles zum Thema Dejan Ljubicic

Der Ex-Profi vom FC Barcelona moniert, dass das Top-Talent durchaus zu einem besseren Verein hätte wechseln können. So soll der FC letztlich unter anderem Bundesliga-Konkurrent Eintracht Frankfurt und einige italienische Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte ausgestochen haben.

Hans-Krankl-21.4

Hans Krankl, hier im jahr 2019, kann den Transfer von Dejan Ljubicic zum 1. FC Köln nicht nachvollziehen.

Zur Verwunderung von Krankl, der sich einen Seitenhieb Richtung Köln nicht verkneifen kann: „Vielleicht steigen sie sogar in die 2. deutsche Bundesliga ab. Wenn er den Transfer gemacht hat und er kommt in die 2. Liga, dann hat er einen schlechten Transfer gemacht, weil er sich sportlich um einiges verschlechtert."

Rapid-Boss zeigt sich verwundert über Ljubicics Wechsel zum 1. FC Köln

Neben Krankl reagierte auch Ljubicics derzeitiger Boss verwundert auf den Transfer. Rapid-Sportchef Zoran Barisic: „Ich hätte mir - so wie die meisten - einen anderen Verein erwartet. Aber das ist allein Dejans Sache.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Dem FC wird die Kritik und die Verblüffung aus Österreich herzlich egal sein, mit Dejan Ljubicic bekommt der Klub einen hoffnungsvollen jungen Sechser mit großen Entwicklungspotenzial.

Der U21-Nationalspieler ist ein Spielertyp wie Ellyes Skhiri (25), der die Fähigkeiten besitzt, den Tunesier bei einem wahrscheinlichen Abgang im Sommer zu ersetzen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.