FC-Personal Bornauw zurück, Skhiri und EM-Fahrer folgen – Youngster verpasst Trainingslager

Sebastiaan Bornauw trainiert beim 1. FC Köln.

Sebastiaan Bornauw ist am Dienstagnachmittag (13. Juli 2021) nach seinem Mittelhandbruch ins Mannschaftstraining des 1. FC Köln zurückgekehrt.

Gute und schlechte Personal-Meldungen vom 1. FC Köln: Ellyes Skhiri steigt in die Vorbereitung ein, Sava Cestic verpasst dagegen das am Freitag startende Trainingslager.

Köln. Ab Mittwoch (14. Juli) kann FC-Coach Steffen Baumgart (49) ein für ihn neues Gesicht auf dem Trainingsplatz begrüßen: Ellyes Skhiri (26) steigt nach seinem verlängerten Urlaub in die Vorbereitung ein. Während die EM-Fahrer am Donnerstag folgen sollen, verpasst Abwehr-Youngster Sava Cestic (20) das Trainingslager in Donaueschingen (16. bis 25. Juli) komplett.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Skhiri, der nach der erfolgreichen Relegation gegen Holstein Kiel noch mit der tunesischen Nationalmannschaft unterwegs war, kurz am Geißbockheim vorbeigeschaut. Am Mittwoch geht es für ihn auch wieder auf den Rasen, wie Trainer Steffen Baumgart (49) nach der ersten Einheit der Woche am Dienstagvormittag ankündigte.

EM-Teilnehmer des 1. FC Köln pünktlich zum Trainingslager zurück

Damit ist Skhiri, um den es weiterhin Wechselgerüchte (u.a. West Ham United und SSC Neapel) gibt, einen Tag früher dran als die Kölner EM-Fahrer Ondrej Duda (26) und Louis Schaub (26).

Alles zum Thema Sebastiaan Bornauw
  • „Neue Frisur?“ FC-Star schiebt Sommer-Schicht im Bornauw-Trikot
  • Meister-Party und USA-Flops Bilanz: Was haben die FC-Abgänge bei ihren neuen Klubs erreicht?
  • Irre FC-Szene Hector von Jubel-Sturm überrollt – warum Baumgarts Stars nicht mit den Fans feierten
  • Kein FC-Wiedersehen? Köln-Retter Bornauw droht nach Trainingsunfall das Saison-Aus
  • Transfer-Ansage nach Lizenz-Erteilung Keller: 1. FC Köln auf „nennenswerte Erlöse angewiesen“
  • Kurz vor FC-Abschied Wehrle verrät irres Rettungs-Ritual: „Habe die Welt nicht mehr verstanden“
  • „Weil Köln in meinem Herzen ist“ Deshalb ließ Sebastiaan Bornauw Gladbach-Keeper Sommer ausflippen
  • Prestige-Auszeichnungen Wo dem FC nach Hammer-Hinrunde nur die Bayern voraus sind
  • Das FC-Jahr in Zahlen Alle Torschützen und Dauerbrenner – so weit lief Skhiri
  • FC-Zeugnis Teil II Diese Noten verdienten sich die Offensiven – einer sticht heraus

Baumgart: „Am Donnerstag werden mit hoher Wahrscheinlichkeit alle dabei sein. Sodass wir einen Tag vor der Abfahrt ins Trainingslager nicht nur mit den Jungs gesprochen haben, sondern sie auch im Training haben. Wenn alles normal läuft, steigen sie Freitag mit in den Bus.“

Anders als Sava Cestic, der sich im Training bekanntlich eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat, und das zehntägige Vorbereitungs-Camp in Donaueschingen verpasst.

Sava Cestic verpasst Trainingslager des 1. FC Köln

„Bei Sava ist es so, dass er hier in Köln betreut wird. Er wird nicht trainieren können, deswegen wird er auch nicht mitfahren“, so Baumgart, der erklärte: „Ich glaube, wir sollten die Kapazitäten, die wir haben, den Spielern, die auf dem Platz stehen, widmen. Für die Spieler, die nicht mit der Mannschaft trainieren, müssen wir hier alles gut organisieren. Da sind wir schon in Absprache, das wird funktionieren.“

Sebastiaan Bornauw trainiert beim 1. FC Köln.

Sebastiaan Bornauw (r.) wieder am Ball. Der FC-Verteidiger trainiert nun mit Hand-Schiene. Links: Kingsley Ehizibue

Mit in den Schwarzwald reisen wird Stand jetzt auch Sebastiaan Bornauw (22) – trotz seines Mittelhandbruchs. Der vom VfL Wolfsburg umworbene Belgier stieg bereits am Dienstagnachmittag wieder ins Mannschaftraining ein. Zuvor hatte er wie angekündigt eine Schiene für seine lädierte rechte Hand erhalten.

Baumgart glaubt nicht, das diese Bornauw hindern wird: „Seb hat etwas mit der Hand – wir spielen Fußball. Er wird das schon hinkriegen mit der Schiene. Es ist kein komplizierter Bruch, er wird wieder ins Laufen kommen. Alles andere würde mich wundern.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.