Trauer um Schauspiel-Star Von „Trotzkopf“ bis „Tatort“ – Klaus Barner ist tot

FC bei Union Berlin Baumgart muss auf Quartett verzichten und verteilt erste Startelf-Plätze

Steffen Baumgart trainiert den 1. FC Köln am Geißbockheim.

Steffen Baumgart beim Mannschaftstraining des 1. FC Köln am Donnerstag, 31. März 2022

Der 1. FC Köln eröffnet den 28. Bundesliga-Spieltag bei Union Berlin. So sieht Steffen Baumgarts Personalsituation aus.

Kölns Personal-Puzzle gegen Union. Erst am Donnerstag konnte FC-Coach Steffen Baumgart (50) seine Nationalspieler zurück im Training begrüßen – nur einen Tag vor der wichtigen Auswärtspartie an der Alten Försterei (1. April 2022, 20.30 Uhr).

In welchem Zustand sind die Köln-Profis nach ihren Länderspiel-Trips? Baumgart: „Sie haben keine Probleme. Klar hatten die Jungs Strapazen und sind müde, aber sie werden alle dabei sein.“

Gute Nachrichten für Köln, da Kingsley Schindler (28) weiterhin aus privaten Gründen und Ondrej Duda (27) mit einer Gelbsperre fehlen wird. Ebenfalls nicht dabei sind Timo Horn (28, krank) und Benno Schmitz (27), der sich vor zwei Wochen beim 1:1 gegen Dortmund eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte, am Donnerstag aber immerhin wieder auf dem Platz stand.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Wir sind nicht an ihm dran“ FC-Coach Baumgart erteilt nächstem Sturm-Gerücht eine Absage
  • „Erlebnis, das wir nicht jedes Jahr haben“ Baumgart und Kainz über Euro-Auftakt des 1. FC Köln
  • FC weiter ohne Uth Baumgart kündigt Euro-Rotation an und erklärt Schindlers kurioses Hin und Her
  • „Finanzielle geht mir am A*** vorbei“ Baumgart ist heiß auf seine Euro-Premiere – FC-Trainer mit klarem Ziel
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • FC-Trainer im Video Baumgart reagiert auf Pohjanpalo-Gerüchte: „Schöne Grüße an den Berater“
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • „Schwarzer Peter für Modeste ist nicht in Ordnung“ Im Doppelpass: Veh und Effenberg verteidigen Transfer
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • Neuer Bröndby-Anlauf? Andersson sucht weiter den Absprung beim 1. FC Köln

Nach Corona: Louis Schaub vor Blitz-Comeback

Freuen kann sich Baumgart über die schnelle Genesung von Louis Schaub (27), der sich bei der österreichischen Nationalmannschaft mit Corona infiziert hatte. „Er ist freigetestet und wird im Kader stehen“, so der Trainer.

Genau wie Luca Kilian (22), der sich unter der Woche im Training einen Mittelhandbruch zugezogen hatte. Baumgart: „Er hatte heute einen größeren Gips, sagt aber, dass er keine Einschränkungen hat. Der Bruch ist relativ gerade, nichts Kompliziertes. Das sollte kein Problem sein für Luca.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Luca Kilian trainiert beim 1. FC Köln mit Gips.

Mit Gips gegen die Eisernen: Luca Kilian, hier am 31. März 2022, in Berlin spielen.

Mit ordentlich Rückenwind ist Kölns Doppelsechs ans Geißbockheim zurückgekehrt. Ellyes Skhiri (26) qualifizierte sich mit Tunesien für die WM, Salih Özcan (24) feierte sein Debüt für die Türkei. „Ich freue mich für beide“, so Baumgart: „Die WM ist für Ellyes eine große Sache.“

Dass den Dauerläufer die anschließende Party bremsen könnte, glaubt der FC-Coach nicht, schmunzelt: „Wir können davon ausgehen, dass Ellyes anders als wir feiert. Er ist topfit und wird von Anfang an auflaufen, daraus brauchen wir kein Geheimnis machen. Salih genauso.“ Die ersten Startelf-Plätze für Freitagabend sind also vergeben!

So könnte der 1. FC Köln bei Union Berlin beginnen: Schwäbe – Ehizibue, Kilian, Hübers, Hector – Özcan, Skhiri – Thielmann, Uth, Kainz – Modeste

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.