Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sachsen

Das Elbsandsteingebirge ist eins der schönsten Ausflugsziele in Sachsen.

Das Elbsandsteingebirge ist eins der schönsten Ausflugsziele in Sachsen.

Hier kommen die schönsten Sehenswürdigkeiten von Sachsen: von historischen Städten und lebendigen Metropolen bis hin zu alten Burgen und beeindruckender Natur.

Städte mit kleinen Gassen und Fachwerkhäusern, alte Burgen und verzauberte Brücken, wie aus dem Märchen: Sachsen hat neben dem Elbsandsteingebirge und großen Städten wie Dresden und Leipzig jede Menge zu bieten. Hier kommen die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen im Überblick

  • Bautzen
  • Erzgebirge
  • Dresden
  • Schloss Moritzburg
  • Sächsische Schweiz
  • Meißen
  • Rakotzbrücke
  • Leipzig
  • Burg Kriebstein
  • Görlitz

1. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Bautzen in der Oberlausitz

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Eine nicht zu unterschätzende Sehenswürdigkeit in Sachsen ist die kleine Stadt Bautzen. Neben einer schmucken Altstadt mit Marktplatz und historischem Rathaus sind auch die mittelalterliche Stadtmauer und ihre Steintürme noch erhalten. Ein Tagesausflug lohnt sich deshalb allemal, denn Bautzen liegt nur eine Stunde von Dresden entfernt.

Bautzen gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen.

Bautzen gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen.

2. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Erzgebirge

  • Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Das Erzgebirge ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die gerne draußen in der Natur sind oder wandern möchten. Zahlreiche - auch familien- und kinderfreundliche - Wanderwege führen durch tiefe Wälder und vorbei an Bächen, Wasserfällen und Felsformationen. Ein Besuch lohnt sich für jeden, der im Urlaub gerne aktiv unterwegs ist.

Auch lesen: Wasserfälle in Deutschland: Die 15 spektakulärsten Ausflugsziele

Eine wichtige Sehenswürdigkeit in Sachsen ist das wunderschöne Erzgebirge.

Eine wichtige Sehenswürdigkeit in Sachsen ist das wunderschöne Erzgebirge.

3. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Dresden

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Eine Sehenswürdigkeit in Sachsen, die natürlich nicht fehlen darf, ist Dresden. Die Stadt wird aufgrund ihrer Lage am Elbufer, dem vielen Grün und der Kulturszene oft auch Elbflorenz genannt. Besonders empfehlenswert bei einem Tagesausflug ist die historische Altstadt mit dem Dresdner Zwinger, der Semperoper und der Frauenkirche. Ein lebendiges Viertel voller Restaurants und schöner Geschäfte ist hingegen die Neustadt.

Auch lesen: Außergewöhnliche Hotels: Die verrücktesten Unterkünfte weltweit

Eins der schönsten Ausflugsziele in Sachsen ist Dresden.

Eins der schönsten Ausflugsziele in Sachsen ist Dresden.

4. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Schloss Moritzburg

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Das ehemalige Lust- und Jagdschloss Moritzburg bei Dresden liegt in einem Landschaftsschutzgebiet und ist umgeben von zahlreichen Teichen und einer Parkanlage. Doch das Barockschloss ist nicht nur aufgrund seiner idyllischen Lage ein beliebtes Ausflugsziel. Schloss Moritzburg kennen viele auch aus dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, wo es als Drehort diente.

Auch lesen: Burgen & Schlösser in Deutschland: Die schönsten Ausflugsziele

Schloss Moritzburg ist vor allem durch den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannt geworden.

Schloss Moritzburg ist vor allem durch den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannt geworden.

5. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Sächsische Schweiz

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

Eine der schönsten Natur-Sehenswürdigkeiten in Sachsen ist der Nationalpark Sächsische Schweiz mit dem Elbsandsteingebirge. Nicht umsonst zieht die atemberaubende Natur jährlich unzählige Besucher und Wanderer an. Die zahlreichen Wanderwege führen durch tiefe Wälder, vorbei an alten Burgen, bizarren Felsformationen und hinauf zu beeindruckenden Aussichtspunkten.

Ein Highlight für viele ist dabei die romantische Basteibrücke, doch das Elbsandsteingebirge hat noch viel mehr schöne Orte zu bieten, die sich als Ausflugsziel eignen.

Auch lesen: Natur pur: Die schönsten Seen in Deutschland

Eine der besten Natur-Sehenswürdigkeiten ist die Sächsische Schweiz.

Eine der besten Natur-Sehenswürdigkeiten ist die Sächsische Schweiz.

6. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Meißen

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Das perfekte Ausflugsziel für Paare oder Familien mit Kindern ist der Ort Meißen an der Elbe. Neben einer romantischen Altstadt bezaubert Meißen vor allem durch seine idyllische Lage am Fluss und bei den Weinbergen. Deshalb gibt es hier sogar regionalen Wein, den man während seines Ausflugs unbedingt probieren sollte.

Auch die kleine Stadt Meißen gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Sachsen.

Auch die kleine Stadt Meißen gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Sachsen.

7. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Rakotzbrücke

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

Ein beliebtes Fotomotiv und eine bekannte Sehenswürdigkeit in Sachsen ist die Rakotzbrücke im Rhododendronpark Kromlau. Die stark gekrümmte Bogenbrücke aus Vulkangestein sieht durch ihre besondere Architektur aus als käme sie geradewegs aus einem Fantasyfilm. Ist das Wasser ruhig, erzeugt die Brücke eine runde Spiegelung im Wasser.

Auch lesen: Die Top 16 Baumhaushotels in Deutschland

Perfekt für einen Tagesausflug in Sachsen ist auch die Rakotzbrücke im Kromlau Park.

Perfekt für einen Tagesausflug in Sachsen ist auch die Rakotzbrücke im Kromlau Park.

8. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Leipzig

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Die größte Stadt Sachsens ist ebenfalls einen Besuch wert. Leipzig ist hip, weltoffen und wird manchmal auch als kleines Berlin bezeichnet. Neben zahlreichen Freizeitangeboten hat das lebendige Leipzig auch reichlich coole Bars und Restaurants zu bieten.

Sachsens größte Stadt Leipzig hat jede Menge zu bieten.

Sachsens größte Stadt Leipzig hat jede Menge zu bieten.

9. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Burg Kriebstein

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Imposant thront die mittelalterliche Ritterburg Kriebstein auf einem Felsen am Fluss. Doch die Burg Kriebstein bietet nicht nur vom Fluss aus ein tolles Fotomotiv, im Inneren kann man das Museum besuchen und die Geschichte des Gebäudes erkunden. Auch Ritterspiele, Ausstellungen und Veranstaltungen finden regelmäßig auf dem Gelände statt.

Auch lesen: Fernwanderwege Deutschland: Die 20 besten Urlaubsrouten

10. Sehenswürdigkeiten in Sachsen: Görlitz

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

Die östlichste Stadt Deutschlands darf auf unserer Liste der Sehenswürdigkeiten in Sachsen nicht fehlen. Denn in der Stadt, die an der Grenze zu Polen liegt, gibt es eine wunderschöne Altstadt und fast 4000 historische Gebäude zu entdecken.

Als Ausflugsziel in Sachsen bietet sich auch Görlitz an.

Als Ausflugsziel in Sachsen bietet sich auch Görlitz an.

Weitere schöne Sehenswürdigkeiten in Sachsen:

  • Albrechtsburg
  • Bad Schandau
  • Chemnitz
  • Klosterruine Oybin
  • Lausitzer Seenland
  • Ruine Frauenstein
  • Schloss und Park Lichtenwalde
  • Schloss Rochlitz
  • Störmthaler See

Noch mehr Reisetipps für Deutschland:

Ein Ausflug nach Sachsen lohnt sich: Egal, ob Wanderung für Aktivurlauber oder gemütlicher Stadtbummel für Senioren oder Familien mit Kindern, hier gibt es jede Menge zu entdecken, sodass alle Interessen abgedeckt werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.