ZDF-„Fernsehgarten“ Publikumsgast stiehlt Andrea Kiewel die Show – „Wie wäre es, wenn ich das Mikrofon halte?“

Moderatorin Andrea Kiewel und ein Publikumsgast in der ZDF-„Fernsehgarten“-Ausgabe vom 11. September.

Moderatorin Andrea Kiewel und ein Publikumsgast in der ZDF-„Fernsehgarten“-Ausgabe vom 11. September.

Am Sonntag startete der ZDF-„Fernsehgarten“ traditionell in eine neue Runde. Und auch an diesem Sonntag ereignete sich ein unvorhersehbarer Patzer durch einen Fan aus dem Publikum. 

Sonntag ist Fernsehgarten-Tag! Ein Millionenpublikum trägt sich die Mittagsshow jede Woche rot in den Kalender ein. Eine Woche nachdem Andrea „Kiwi“ Kiewel (57) die Goldenen Schlager von Bernhard Brink, Katja Ebstein und Jürgen Drews gefeiert hat, stand an diesem Sonntag (11. September) der Flohmarkt im Zentrum der Show. Unter dem Motto „Flohmarkt im Fernsehgarten“ führte Andrea Kiewel das Publikum durch die Sendung.

Neben hochkarätiger musikalische Unterstützung gab es in der aktuellen Ausgabe auch einige Hingucker für echte Trödelfans! Unter anderem befassten sich Sven Deutschmanek und Lisa Nüdling von „Bares für Rares“ auf dem Mainzer Lerchenberg mit dem Thema „Upcycling“. Doch gleich zu Beginn der Sendung ereignete sich eine unangenehme Panne!

ZDF-„Fernsehgarten“: Publikumsgast stiehlt Andrea Kiewel die Show

Bereits in den ersten zwei Minuten der aktuellen Ausgabe lief etwas nicht so ganz nach Plan. Der Grund: Ein Publikumsgast stiehlt Andrea Kiewel die Show! Zu Beginn der Sendung führte die Moderatorin in das Motto „Flohmarkt“ der Sendung ein. Dafür hielt Kiwi eine kleine Mainzelmännchen-Figur in der Hand und taufte diese mit dem Namen „Berti“. Der Hintergrund: Auf Flohmärkten müsse man immer erst einmal ein bisschen stöbern, um die wahren Schätze zu finden.

Alles zum Thema Andrea Kiewel

Doch während Andrea Kiewel versuchte, das Konzept der aktuellen Ausgabe zu erklären, grätschte ihr ein Publikumsgast dazwischen. Ganz schön frech versuchte der Fan regelrecht das Mikrofon an sich zu reißen. Und das alles, um seine Oma und seine Mutter Zuhause grüßen zu können.

„Darf ich jemanden grüßen?“, fragte der Publikumsgast Andrea Kiewel und fasste währenddessen besitzergreifend zum Mikro. Die Moderatorin war sichtlich perplex und suchte erst einmal nach den passenden Worten. Mit diesem Start in die neue Ausgabe hätte Kiwi wahrscheinlich nicht gerechnet. Mit ihrer professionellen Art blieb die Moderatorin jedoch gefasst und versuchte dem Fan zu erklären: „Wie wäre es denn, wenn ich das Mikrofon halte und du sprichst?“ Daraufhin konnte der Publikumsgast seine dringenden Grüße loswerden und bekam die Mainzelmännchen-Figur von Andrea Kiewel sogar noch geschenkt.

ZDF-„Fernsehgarten“: Schlager-Sänger Ramon Roselly verzaubert Fans

Neben Sonia Liebing vertritt den Schlager in der aktuellen Ausgabe der einstige DSDS-Sieger von 2020: Ramon Roselly (28). Erst Anfang August machte der Schlager-Sänger einen Ausflug in den Beruf als Moderator und führte an der Seite von Steffi Brungs beim „Lieblingslieder“-Open-Air in der Rheinaue Bonn durch den Abend. Der Auftritt beim ZDF-„Fernsehgarten“ hat jedoch einen anderen Hintergrund.

Im Oktober veröffentlicht Ramon Roselly nämlich sein neues Album! Die Fans können sich also schon blad auf eine geballte Ladung Schlager gefasst machen. Erst vor Kurzem veröffentlichte der 28-Jährige als kleinen Vorgeschmack zum neuen Album seine Single „Bella Vita“. Diese gibt der DSDS-Gewinner in der aktuellen Sendung vom ZDF-„Fernsehgarten“ zum Besten.

Die Veröffentlichung seines letzten Albums ist bereits ein Jahr her. So kündigte Ramon Roselly diesen Sommer mit voller Euphorie an, dass seine neue Platte „Träume leben“ bereits am 14. Oktober im Handel verfügbar sein soll. Auf Social Media rührt der Sänger daher bereits ordentlich die Werbetrommel. Ganze 111.000 Fans begeistert Ramon Roselly allein auf Instagram.

Kiwi belächelt „Bares für Rares“-Schmuckstück im ZDF-„Fernsehgarten“

Nachdem Ramon Roselly seine Single „Bella Vita“ zum Besten gab, wurde der Schlager-Star dazu eingeladen, sich ein paar Schätze aus dem Fundus des beliebten Trödeltrupps anzusehen. Die „Bares für Rares“-Schmuck-Expertin Lisa Nüdling präsentierte ein Schmuckstück aus den 60er Jahren. 

Daraufhin nahm Andrea Kiewel den Schlager-Sänger zur Seite und gab Lisa Nüdling zu verstehen: „Halte dir bitte kurz die Ohren zu“. Mit einem Lächeln auf den Lippen und mit wenig Ernsthaftigkeit flüsterte die Moderatorin Roman Roselly ins Ohr: „Guck dir das mal an. Nun sei mal ehrlich, würdest du dafür Geld ausgeben?“ Und bevor der Schlager-Sänger überhaupt zu Wort kam, beantwortete Andrea Kiewel ihre eigene Frage mit „Nein.“

Obwohl die Moderatorin nicht gerade viel Begeisterung für das Schmuckstück aufbringen konnte, heimste Andrea Kiewel für die Zuschauer und Zuschauerinnen weitere interessante Informationen bei der Schmuck-Expertin ein. Schließlich mag es genug 60er-Jahre Fans geben, die großes Interesse an den Schmuckstücken haben. 

ZDF-„Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea Kiewel: Ein frecher Spruch jagt den nächten

Doch nicht nur Schmuckstücke waren in der aktuellen Ausgabe des ZDF-„Fernsehgartens“ zu finden. Im Laufe der Sendung zogen Andrea Kiewel, Ramon Roselly und die beiden „Bares für Rares“-Experten in der Flohmarkt-Ausgabe von Stand zu Stand. Immer in der Hoffnung, auf wahre Schätze zu stoßen.

Ganz besonders hat es ihnen der Stand von Gisela angetan. Von einer Leoparden-Pelzmütze über Geschirr und Lederhandtaschen – An diesem Stand gab es wirklich alles, was das Trödelherz begehrte. Bei dieser ulkigen Auswahl kann sich Andrea Kiewel den ein oder anderen frechen Spruch natürlich nicht nehmen lassen. Als „Bares für Rares“-Händler Sven Deutschmanek sich gerade eine Ledertasche ansah, gab er zu verstehen: „Ich wüsste da jemanden, dem die Tasche gefallen könnte.“ daraufhin witzelte Andrea Kiewel: „Horst Lichter!“

Als die Moderatorin weiter an Giselas Flohmarkt-Stand stöberte, entdeckte sie eine kleine Figur. Diese stellt einen kleinen Mops aus Stein dar. Auch in dieser Situation konnte sich die Moderatorin einen frechen Spruch nicht verkneifen. Frech sagte die 57-Jährige zu Sänger Ramon Roselly: „Könnest du mal schnell meinen Mops halten?“ Die Sprüche von Andrea Kiewel sorgten wie immer für großes Gelächter im Publikum. 

ZDF-„Fernsehgarten“: Comedian Ingo Oschmann sorgt bei Publikum für Lacher 

Neben musikalischen Highlights und echten Hinguckern in Sachen Flohmarkt und Trödel, sorgte die aktuelle Ausgabe auch mit Comedy für echte Unterhaltung. Um das ZDF-„Fernsehgarten“ Publikum in seinen Bann zu ziehen, beann Ingo Oschmann seinen Auftritt direkt einmal mit einem Witz über das Publikum selbst. Dabei erzählte der Comedian, dass er vor der Sendung an einigen Gästen vorbeigelaufen ist.

Er begegnete einem Pärchen, das ihm mit Skepsis und verschränken Armen gegenübertrat. Auf der Bühne gab Ingo Oschmann nun den Dialog mit dem misstrauischen Pärchen wieder. „Ist das der Oschmann?“, bekam der Comedian von dem Mann des Ehepaares zu hören. „Mensch, der ist aber alt geworden“, fügte der Publikumsgast hinzu. Als wäre das noch nicht genug, bemerkte die Ehefrau des Pärchens aus dem Publikum weiter: „Ja und fett ist er auch geworden.“ Der Auftritt des Comedians sorgte für zahlreiche Lacher im Publikum. Viele weitere Witze sind bei Ingo Oschmanns aktuellen Bühnenprogramm auf Tour zu bestaunen. 

Noch bis zum 25. September 2022 gewährt Andrea Kiewel dem ZDF-„Fernsehgarten“ Einzug in die deutschen Wohnzimmer. Jedes Mal aufs Neue versüßt die beliebte Kult-Sendung den Sonntagvormittag mit spannenden Gästen aus Musik, TV und Comedy. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.