Nahe Köln Mann (†36) im Kiosk erschossen – zweite Leiche entdeckt

„Die Wollnys“ Anastasia meistert große Herausforderung – Mama Sylvana zeigt sich mega stolz

Sylvana Wollny postet am 29. Oktober ein Selfie auf ihrem Instagram-Account @sylvana_wollny.

Sylvana Wollny (hier auf einem Instagram-Selfie vom 29. Oktober 2021) ist stolz auf ihre Tochter Anastasia. 

Großer Tag für Anastasia Wollny: Die kleine Tochter von Sylvana und ihrem Freund Florian Köster war zum ersten Mal im Leben wirklich auf sich alleine gestellt – und meisterte die Aufgabe mit Bravour.

Der Ernst des Lebens ruft! Seit etwas mehr als einer Woche besucht Anastasia Wollny (3), die Tochter von Sylvana (30) und ihrem Freund Florian Köster (34), nun den Kindergarten.

Die kleine Anastasia und ihre Schwester Celina-Sophie (9) sind der ganze Stolz von Mama Sylvana, der ältesten Tochter von Familienoberhaupt Silvia Wollny (57). 

„Die Wollnys“: Anastasia stellt sich besonderer Aufgabe

Nun hat für Anastasia Wollny also ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Sylvana Wollny zeigte sich vor dem ersten Tag ihrer Tochter im Kindergarten sichtlich nervös: „Ich muss sagen, ich bin sehr aufgeregt“, erzählte sie in ihrer Instagram-Story.

Alles zum Thema Sylvana Wollny

Doch dafür gibt es offenbar überhaupt keinen Anlass: Denn gleich am vierten Tag im Kindergarten meisterte Anastasia eine große Herausforderung – und ihre stolze Mama kam anschließend aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Auf Instagram veröffentlichte Sylvana am Freitag (17. August) ein Foto ihrer Tochter, welches Anastasia lächelnd mit einem Kuscheltier in der Hand zeigt. 

Dazu schrieb Sylvana Wollny: „Heute war Tag 4 der Eingewöhnung im Kindergarten und sie hat es wieder richtig richtig gut gemacht“. Doch nicht nur das – denn zum ersten Mal in ihrem Leben war Anastasia wirklich auf sich alleine gestellt.

„Die Wollnys“: Sylvana ist mega stolz auf Tochter Anastasia

Weiter schrieb Sylvana nämlich: „Heute durfte ich sogar nach Hause gehen und sie war 2,5 Stunden alleine dort.“ Die stolze Mama macht aus ihrer Begeisterung keinen Hehl.

„Dass es so schnell so gut klappt, damit hätte ich nicht gerechnet. Wir sind einfach sooo stolz auf unsere kleine Prinzessin“, so Sylvana Wollny zum Abschluss ihres kleinen Statements. 

Mittlerweile hat Anastasia die Eingewöhnungszeit im Kindergarten erfolgreich hinter sich gebracht und besucht seit dem gestrigen Dienstag (16. August) ganz normal den Kindergarten – also ohne ihre Eltern.

Während sich Anastasia also bereits gut an die neuen Lebensumstände angepasst hat, scheint ihre Mutter dafür noch ein wenig mehr Zeit zu benötigen.

In ihrer Instagram-Story erzählt sie: „Ich bin jetzt hier alleine zuhause. Sehr, sehr ungewohnt – ehrlich gesagt. Weil normalerweise wäre ja dann zumindest Anastasia bei mir. Ich gucke jetzt mal, wie ich die Zeit nutze.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.