Spektakuläre Wende Bundesregierung einigt sich auf Verbrenner-Aus – „klimaneutrale Mobilität“

Heiße Aussichten SWR plant neue Sex-Sendung – Barbara Schöneberger hat „extremes Interesse“

Die Moderatorin Barbara Schöneberger könnte bald auch in einem Sex-Format von SWR zu sehen sein.

Die Moderatorin Barbara Schöneberger könnte bald auch in einem Sex-Format von SWR zu sehen sein.

Barbara Schöneberger hat „extremes Interesse“ an einem neuen Sex-Format im SWR. Die 47-Jährige brachte sich selbst als Moderatorin für die Sendung ins Gespräch.

Der Südwestrundfunk hat seine Pläne für 2022 vorgestellt. Vor allem die Pläne für eine neue Sex-Sendung stößt bei Moderatorin Barbara Schöneberger auf „extremes Interesse“.

In dem Format will der SWR junge Männer über Sex reden lassen. Geplant sei eine Mischung aus Talkshow, Erklärgeschichten und Animation, sagte die SWR-Landessenderdirektorin Stefanie Schneider am Freitag (11. Februar) in Stuttgart.

Die noch namenlose Sendung soll im Sommer auf der Videoplattform Youtube starten und auch in der ARD-Mediathek und auf der Social-Media-Plattform Tiktok zu sehen sein. Wer die Sendung moderieren wird, steht noch nicht fest – aber es gibt eine aussichtsreiche Kandidatin.

Alles zum Thema Ernährung
  • Es ist Fastenzeit Frischer Fisch vom Markt
  • Regelung für Bäckereien Aufgepasst: Hier gibt's Ostermontag frische Brötchen
  • Gesunde Wintersalate Mit saisonalen Zutaten fit durch den Februar
  • Stiftung Warentest Ein stilles Mineralwasser bekommt sogar die Note „mangelhaft“
  • „Mettfluencerin“ Kölnerin (32) mit schrägem Hobby – was sagen eingefleischte Vegetarier?
  • Von 114 auf 57 Kilo Frau nimmt ab und wird zum TikTok-Star – Sie hat eine wichtige Message
  • Erfolgsstory mit „Plümo” und Co. Kumpels gründen Brauerei: Kölsch-Alternative sorgt für Begeisterung
  • Was fressen Katzen? Die häufigsten Irrtümer bei der Katzenernährung
  • Wein statt Kölsch Kölner Gründer bietet Trend-Tropfen an, der viele erst mal stutzig macht
  • Kölsches Sport-Wunder Fitte Gitte (56): Meine sieben Erfolgstipps

Die Entertainerin Barbara Schöneberger brachte sich beim SWR-Jahrespressegespräch augenzwinkernd selbst dafür ins Gespräch: „Da scheint es ja noch Vakanzen zu geben, was die Moderation angeht“, sagte die 47-Jährige. Sie habe ein „extremes Interesse, mich mit jungen Männern über Sex zu unterhalten“. Sie könne das für alle möglichen Sendekanäle machen.

Wie realistisch ist die Moderation von Barbara Schöneberger?

Ob das aber wirklich klappt, ist noch offen. Schließlich führt Schöneberger künftig durch die Samstagabendshow „Verstehen Sie Spaß?“ im Ersten. Schon das natürlich eine Aufgabe mit viel Verantwortung.

Doch tatsächlich erklärte Barbara Schöneberger im Vorfeld von „Verstehen Sie Spaß?“, dass sie die Show nicht zu ernst nehme. „Ich bin nicht der Hauptact“, so die 47-Jährige.

Den Plänen des SWR zufolge soll bald auch eine neue TV-Talkshow mit Moderator Pierre M. Krause folgen. Unter dem Titel „Gute Unterhaltung“ spricht er einmal im Monat zunächst mit einem Gast und begrüßt dann später weitere Gesprächspartner. Nach Angaben des Südwestrundfunks (SWR) soll es um Themen wie „Ernährung, Geld, die Verkehrswende oder guter Stil in allen Facetten“ gehen. Geplant sind ab Mitte März zehn Folgen. (jv/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.