„Das perfekte Dinner“ Influencerin plötzlich richtig angewidert – „dieser Wabbel“

Das Logo zur Sendung "Das perfekte Dinner".

„Das perfekte Dinner“ wurde in der Woche vom 28. März bis zum 1. April 2022 von Influencerinnen und Influencern bereichert. Aus der Koch-Show wurde partiell aber eher eine Chaos-Show.

Italienisches Temperament und improvisierte Comedy erwartet die Influencer-Runde bei „Das perfekte Dinner“ an Tag 3 in Berlin. Tatianas Küche geht es jedoch komisch zu, denn schon das Nudeln kochen endet im Desaster.

„Ich bin schon a 100 percent Italian“, stellt sich die 28-jährige Tatiana, auch Tati genannt, in Folge drei der aktuellen „Das perfekte Dinner“-Woche vor. „Mama aus Sizilien, Papa aus Apulien“ – die süditalienische Lebensfreude liegt ihr im Blut.

Auf dem Kanal „tatitainment“ bietet die Vegetarierin ihren Followern lustige Clips. Entsprechend soll auch ihr Dinner mit dem Motto „Sicilia“ unterhaltsam werden. Das Menü:

  • Vorspeise: Schlafende Burrata auf Tomatenbett
  • Hauptspeise: Norma della Nonna
  • Nachspeise: Tirami giù

„Das perfekte Dinner“: Jenna erklärt ihren Hass

Alles zum Thema Vox
  • „Grill den Henssler“ Plötzlich knutscht Bruce Darnell Reiner Calmund ab
  • Clever oder unfair? Henssler mit peinlicher Aktion bei TV-Duell mit Mälzer – „wahnsinnig ehrlos“
  • „Höhle der Löwen“ Liebes-Deal geplatzt! Manager Georg Kofler gibt Trennung bekannt – „besser so“
  • „Höhle der Löwen“ Ehrliche Worte: Investor Carsten Maschmeyer lüftet Fan-Mythos um Vox-Show
  • „Höhle der Löwen“ Bitteres Urteil für Geschäftsidee – „Glaube nicht, dass ihr das ganze Jahr überlebt“
  • „Goodbye Deutschland“-Star Überraschende Nachricht: Chris Töpperwien hat geheiratet
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber nervt mit großer Klappe – das soll sich noch rächen
  • „Das perfekte Dinner“ Gericht spaltet die Gemüter: Ist es einfach nur „unnötig“? 
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeberin lässt Gäste links liegen – der Grund ist eine besondere Leidenschaft
  • „Das perfekte Dinner“ Chaos-Menü? Wilhelmina schimpft – ihre Tochter (9) sagt Katastrophe voraus 

Jenna (37) verzieht als Einzige beim Dessert das Gesicht: „Ich hasse Tiramisu. Dieser ausgelutschte Keks da, dieser Wabbel.“

Vielleicht schmeckt ihr Tatis Variante, die ist nämlich „ohne Alkohol, ohne Espresso“ – damit die Gäste danach gut schlafen können. Veganerin Katharina (26) kennt Tati nun seit zwei Tagen: „Ich glaube, dass da Chaos ist in der Küche.“

„Das perfekte Dinner“: Veganes Tirami-giù „sieht nicht so lecker aus“

Und sie liegt mit dieser Einschätzung goldrichtig. Als Italienerin könne Tati ihr Temperament nur schwer kontrollieren, wie sie sagt.

Beim Zubereiten des veganen Tirami giù bereitet die Creme Probleme: „Ich verliere gerade die Kontrolle. Jetzt geht’s los, jetzt kommt der hektische Moment.“ Beim Schichten von Creme und Keksen schaut Tati entsetzt in die Schüssel: „Das sieht nicht so lecker aus.“ Hilft nichts, Hauptsache, das Ganze schmeckt.

„Let's Dance“: Kampfsportler Uwe schmeckt es

Die Hauptspeise plant Tati mit drei verschiedenen Tomatensoßen. Unsicher schaut sie das Vox-Kamerateam an: „Meint ihr, das ist zu viel?“ Wird sich zeigen. Als Vorspeise gibt es Bruschetta mit Burrata und gekauftem Brot.

Katharina freut sich: „Bruschetta ist mein Lieblingsessen auf der ganzen Welt.“ Kampfsportler Uwe (34) haut rein: „Hat mir voll gefallen. War genau mein Ding.“

„Das perfekte Dinner“ – Jenna: „Ich hab mich bald eingepinkelt“

Zeit für die erste Comedy-Einlage. Tati setzt ihre blaue Perücke auf und schlüpft in die Rolle ihrer Kunstfigur „Rosetta“. Jenna kringelt sich vor Lachen: „Ich hab mich bald eingepinkelt.“ Die Stimmung ist ausgelassen. Bis sich Tati an den Hauptgang macht. „Ich bin gerade überhaupt nicht organisiert und ich verstehe gerade gar nicht, was ich hier eigentlich mache“, rotiert die Italienerin mit Töpfen und Pfannen am Herd.

Vielleicht sind drei verschiedene Tomatensoßen doch zu ambitioniert. Den Nudeltopf mit geschlossenem Deckel auf dem Herd stehenzulassen, um mit den anderen zu quatschen, ist ebenfalls keine allzu gute Idee. Das Wasser kocht erwartungsgemäß über – und Tati schäumt: „Scheibenkleister! Das ist ja richtig doof!“

„Das perfekte Dinner“ – Evelina: „Da hat noch ein bisschen Pfiff gefehlt“

Wenigstens sind die Nudeln durch. „Das schmeckt voll interessant“, hobelt sich Uwe kräftig Parmesan drüber. „Vom Ganzen her war das mein Typ Essen.“ Auch Jenna schmatzt: „Ich finde es mega.“ Für Katharina ist ihre vegane Nachspeise eher ein Downer: „Das war kein Tiramisu in dem Sinne.“ Uwe wäre die klassische Variante lieber gewesen.

Nur Jenna lobt ein bisschen: „Für mich war es viel besser als ein normales Tiramisu.“ Katharinas Fazit zum italienischen Abend: „Mir war es ein bisschen zu viel nicht selber gemacht.“ Evelina (27) findet: „Da hat noch ein bisschen Pfiff gefehlt am Ende.“ Trotzdem übernimmt Tati mit 34 Punkten die Führung – dank der Humor-Beilage. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.