„Sommerhaus”-Beef vorbei? Nach Jenny Langes Entschuldigung: Das sagt Eva Benetatou

eva benetatou insta

Eva Benetatou hat auf die Entschuldigung von Jenny Lange reagiert.

Köln  – Mit der überraschenden Wende hatte nach dem Eklat im „Sommerhaus der Stars” lange niemand gerechnet. Doch Jenny Lange, die Freundin von Ex-„Bachelor” Andrej Mangold (33) hat offenbar Einsicht gezeigt und sich bei ihrer Intimfeindin Eva Benetaou entschuldigt.

„Sommerhaus der Stars”: Jenny Lange entschuldigt sich bei Eva

Auch wenn die Fans lange auf diesen Schritt gewartet haben, hatte nach den Vorfällen im „Sommerhaus“ und beim großen Wiedersehen der Show-Teilnehmer keiner mit einer Versöhnung gerechnet.

„Ich habe Eva vor einigen Tagen privat kontaktiert, um mich zu entschuldigen und um Frieden zu schließen”, so die „Sommerhaus”-Teilnehmerin in einer Fragerunde bei Instagram.

Beim großen TV-Wiedersehen mit allen Bewohnern fehlte von einer Entschuldigung noch jede Spur, doch jetzt zeigt sich die 27-Jährige offenbar einsichtig.

Das sagt Eva Benetatou zur Entschuldigung von Jenny Lange

Ist der Beef zwischen den Beiden damit Geschichte? Allerdings gehören zu einer Versöhnung ja immer zwei Seiten. Was sagt Eva Benetatou zu der Entschuldigung von der Frau, die es allem Anschein nach lange auf sie abgesehen hatte?

In einem Interview mit RTL hat sich Eva jetzt zu Wort gemeldet. Auch sie scheint den „Sommerhaus“-Krach beilegen und auf Jenny Lange zugehen zu wollen.

„Ich habe ihre Entschuldigung auch dankend angenommen, weil es einfach von Größe zeugt, wenn man sich entschuldigen kann und für mich persönlich ist es auch wichtig, damit dann abschließen zu können“, erklärt sie.

Jenny Lange und Eva Benetatou: Jetzt alles vergessen?

Ob diese Entschuldigung dann im Nachhinein wirklich ernst gemeint sei, das wisse nur Jenny selbst. Alles vergessen mache die Entschuldigung jetzt aber auch nicht, sagt Eva Benetatou.

Für sie und ihren Verlobten Chris Stenz gelte die Devise: „Wir können verzeihen, aber wir können nicht vergessen. Dadurch, dass man eine Entschuldigung annimmt, heißt das nicht, dass man jetzt beste Freunde wird oder dass wir jetzt irgendwo Kaffee trinken gehen.“

Klare Worte – und bei der Vergangenheit wohl auch nur zu verständlich.

„Sommerhaus”-Fluch: Jennifer Lange und Andrej Mangold kaum noch zusammen zu sehen

Im „Sommerhaus der Stars” hatte Jennifer Lange zusammen mit ihrem Freund die Mitbewohner manipuliert, um sie gegen Andrejs Ex-Flirt Eva Benetatou (28) und deren Freund Chris aufzuhetzen.

Für viele Zuschauer war das regelrechtes Mobbing. Nach der Ausstrahlung des Reality-Formats bekam das Paar die Rechnung und löste einen Shitstorm in den sozialen Medien. Auch Werbepartner gingen auf Distanz zum „Bachelor“-Paar.

Und was ist mit Andrej Mangold? Er weist nach wie vor die Mobbing-Vorwürfe zurück. In einem Instagram-Post hatte sich der Basketballer dennoch für seine negative Haltung während der Sendung entschuldigt. 

Nach dem ganzen Drama ist es um Andrej und Jenny, die vorher unzertrennlich waren, inzwischen ziemlich ruhig geworden. Während sie etwas Zeit mit Freunden verbringt, fehlt jede Spur von ihm. Gemeinsame Auftritte in ihren Insta-Stories sucht man derzeit vergebens.

Warum sind Andrej Mangold und Jennifer Lange derzeit nicht mehr zusammen zu sehen? Langsam machen sich Trennungsgerüchte breit.

Laut dem Paar jedoch kein Grund zur Panik: „Nein, wir sind nicht getrennt! Es war und ist eine harte Zeit, erschwert durch die Situation mit Covid-19 samt Lockdowns und eingeschränkten Möglichkeiten. Wenn du dazu über Monate beleidigt wirst und Morddrohungen bekommst, dann nagt das schon an der Psyche. Wir sind froh, dass wir uns in dieser harten Zeit unterstützen und Halt geben können“, werden Jenny und Andrej von „Bild” zitiert. (cf, jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.