„Sommerhaus der Stars“ Das Saubermann-Image von „Bachelor“ Andrej Mangold bröckelt

Andrej_Mangold_Jennifer_Lange

Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold und Freundin Jennifer Lange sind im „Sommerhaus der Stars“ 2020. 

Köln – Unruhe, Streitigkeiten, Manipulation, Sex mit der Ex. In der dritten Folge der RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ kam es nach der fiesen Spuck-Attacke von Kubilay Özdemir (41) (Partner von It-Girl Georgina Fleur, 30) gegen Bachelor-Andrej Mangold (33) in Folge zwei zur nächsten Eskalation. Das Auftauchen seiner Ex und „Bachelor“-Zweiten Eva Benetatou (28) eskalierte im Streit-Chaos. Warum sich Andrej Mangold keinen Gefallen mit der Teilnahme an Staffel fünf des Erfolgsformats macht. Ein Kommentar.

Sex mit der Ex: Andrej Mangold trifft im „Sommerhaus“ auf Eva Benetatou

Dreieinhalb Stunden Sendezeit (inklusive Werbung) zur Primetime am Sonntagabend. RTL spendierte den Fans des „Sommerhaus“ die volle Dröhnung des Reality-Formats. Und mittendrin im wilden Geschehen war – mal wieder – „Bachelor“ Andrej Mangold. 

Und der Grund war ein brisanter. Kurz zur Erinnerung: Nachrückerin Eva Benetatou kämpfte 2019 in der TV-Show ebenfalls um den Rosenkavalier, musste sich als Zweitplatzierte aber Mangolds heutiger Freundin Jennifer Lange (26) geschlagen geben.

PROMi Andrej Mangold_Eva Benetatou_21092020

Eva Benetatou spricht offen über pikante Sex-Details mit „Bachelor“ Andrej Mangold. Das passt ihm so gar nicht...

Und nicht nur das: Eva macht kein Geheimnis aus ihrem Final-„Dreamdate“ mit Andrej, bei dem es sogar zum Sex gekommen war. Laut Eva zwei Mal. Stress vorprogrammiert...

Andrej Mangold: Instagram-Positivity im Nu verflogen...

Mit 325.000 Instagram-Abonnenten (Stand: 21. September 2020) mauserte sich Ex-Basketballspieler Andrej Mangold nach seiner Zeit als „Bachelor“ 2019 zu einer Instagram-Größe Deutschlands. Mit der Gewinnerin der Staffel ist Mangold seit nun mehr als anderthalb Jahren ein Paar.

Gemeinsam zeigt sich das sportliche und gutaussehende Pärchen fit wie eh und je in den sozialen Netzwerken, wohlwissend wie gut sie denn ausschauen. Immer positiv eingestellt kommen die beiden auf den ersten Blick auch Instagram-würdig sympathisch rüber.

Andrej Mangold: Sein Saubermann-Image bröckelt im „Sommerhaus“

Allerdings ist vom Mangold-Charme im „Sommerhaus“ nicht mehr viel zu sehen – zumindest für die Zuschauer. Auf seinem Instagram-Profil häufen sich seit seiner Teilnahme negative Kommentare gegen den ehemaligen Basketballprofi. Hier einige Beispiele:

  • „Ihr habt euch mit dem Auftritt im Sommerhaus bis jetzt noch keinen Gefallen getan. Ich hoffe es wird nicht noch schlimmer.“
  • „Bis gerade fand ich dich echt top! Aber krass alter ey , krasssssss. Du machst aus 'ner Mücke 'nen Elefanten. Redest von Manipulation und selbst bist du kein Stück besser.“
  • „Ich glaub es war ein Fehler ins Sommerhaus zu gehen. Ist ja furchtbar mit euch.“
  • „Ich habe selten so ein falsches Paar gesehen. Als Saubermann dastehen und dann nur von hinten rum. Schämt euch.“
  • „Wow. Ich bin geschockt. Fand euch Zwei bisher echt sympathisch. Aber hatte anscheinend ein völlig falsches Bild von Dir. Du bist echt manipulativ!“

Doch warum bekommt Mangold nun die volle Breitseite der Antipathie seitens der Zuschauer ab?

Andrej Mangold verliert sich in seiner Doppelmoral

Nach außen hin zeigt sich Mangold als Strahlemann mit Zahnpasta-Lächeln. Und na klar, ist das Aufeinandertreffen mit Nachrückerin Eva nicht gerade cool für ihn, zumal Eva auch selbst vor ihrem Verlobten Chris keinen Hehl daraus macht, direkt zweimal mit Bachelor Andrej geschlafen zu haben.

Dennoch versucht Andrej mit allen Mitteln, andere Mitbewohner auf seine Seite zu ziehen. Auch Freundin Jenny sagte direkt zu Beginn: „Keine Sorge, wir ekeln die schon irgendwie raus.“

Einen faden Beigeschmack hat das Aufeinandertreffen der ehemaligen „Bachelor“-Teilnehmer also. Man kann auch von Eva und ihrer offenen Art über das gemeinsame Sex-Erlebnis halten was man will. Dennoch hat Eva eine (halbherzige) Entschuldigung ausgesprochen, woraufhin Bachelor Andrej nur ein „Hast du dich jetzt öffentlich entschuldigt? Geil! Das ist 'ne falsche Schlange, Alter!“ rausbrachte. 

Vom Saubermann nichts mehr zu sehen. Das schlimme daran: Mangold hat eine falsche Wahrnehmung von sich selbst – auch wenn es nachvollziehbar ist, dass er Eva nicht im „Sommerhaus“ haben möchte. Auf der einen Seite stellt sich Mangold als netten Typ von nebenan dar, der Negatives scheinbar abprallen lässt. Auf der anderen Seite agiert er aber (leider) genau gegenteilig. Manipulativ und lästernd. Von Positivität keine Spur mehr. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Andrej Mangold: Statement via Instagram

Die Dreharbeiten zum „Sommerhaus“ sind bereits seit einiger Zeit beendet. Nun hat sich Mangold nach den ganzen Hass-Kommentaren auf seinem Instagram-Profil auch zu Wort gemeldet.

In dem Statement schreibt Andrej: „Wir sind positive Menschen und wollen mit euch positive Momente teilen und erleben.“

Bleibt zu wünschen, dass er sich seine eigenen Worte wirklich zu Herzen nimmt und sein Verhalten im „Sommerhaus“ überdenkt. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.