„Sommerhaus“-Mobbing Werbepartner teilt gegen Jennifer Lange aus

Jennifer_Lange_Sommerhaus_02102020

Jennifer Lange kullert im „Sommerhaus der Stars“ eine Träne über die Wange.

Köln – Ihr Auftreten im Sommerhaus der Stars hinterlässt eine tiefe Spur im Leben von Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange!

Denn dort machte das Paar zuletzt alles andere als einen sympathischen Eindruck. In der Reality-TV-Show wurde besonders Andrej immer wieder wegen seines Verhaltens gegenüber Evanthia Benetatou (28) scharf kritisiert. Und auch seine Freundin Jenny fiel durch Beleidigungen auf.

Werbepartner verlassen Andrej Mangold und Jennifer Lange

Beiden laufen deshalb jetzt die Werbepartner weg. Für die 26-Jährige kommt es dabei immer dicker.

Denn auch Wochen nach ihrem Show-Aus sind viele Menschen immer noch fassungslos, wie sich Jennifer im „Sommerhaus der Stars“ (Sonntag, 20.15 Uhr, RTL, auf Abruf auch bei TVNOW) verhalten hat.

Mobbing im „Sommerhaus der Stars“: Die Limo teilt gegen Jennifer Lange aus

Auf der Instagram-Seite der Marke „Die Limo“ kritisieren etliche Nutzer, dass man sich nicht klar genug von der 26-Jährigen distanziere.

Denn: Auf Jennifer Langes Profil ist eine Werbung für das Granini-Produkt weiterhin online, obwohl die Zusammenarbeit ihr eigentlich aufgekündigt worden war.

Auf der „Die Limo“-Seit heißt es unter anderem:

  • „Ihr habt eine Mobberin als Werbepartner. Eure Limo hol ich mir nicht.“
  • „Diese Dame hat ja immer noch das Bild mit eurer Limo auf ihrer Seite. Solange dieses Bild auf Jennifer L. Insta-Seite ist, kaufe ich dielimo nicht.“
  • „Habe eure tolle Limonade immer über das Amazon-Abo geliefert bekommen. Habe ich gerade eben storniert, da ich gesehen habe, dass Jennifer Lange mit euch zusammenarbeitet. Schade.“

Bei diesem heftigen Gegenwind dauerte es nicht lange, bis das Team von „Die Limo“ reagierte:

Und Jennifer Lange scheint bisher gar nicht daran zu denken, den Beitrag zu löschen. Zumindest ist er auch am 15. Oktober weiterhin auf ihrer Seite sichtbar.

„Sommerhaus der Stars“: Werbepartner distanzieren sich von Jennifer Lange und Andrej Mangold

Zuvor hatten sich bereits mehrere Werbepartner öffentlich von dem Paar distanziert. Nach Meinung der Zuschauer ein wichtiger und längst überfälliger Schritt.

Denn die kritisierten vor allem auf Instagram immer wieder die Firmen wegen ihrer Kooperationen mit dem Influencer-Pärchen. Eine davon ist das Modelabel „Oceans Apart".

Das Label setzt sich für Vielfältigkeit und Body-Positivity ein und wirbt für Toleranz. Eine Markenbotschafterin, die öffentlich im Fernsehen beleidige und mobbe, passe nach Ansicht der Follower da nicht zu dem Image.

Nach Mobbing-Attacken im „Sommerhaus der Stars“: Kunden drohten, Marke zu boykottieren

Viele Kunden drohten, die Marke zu boykottieren, sollte sie noch weiter mit Jenny zusammenarbeiten.

Das Unternehmen reagierte unter einem der unzähligen Instagram-Kommentare: „Da wir mit ihr bereits länger zusammenarbeiten [...], möchten wir uns die Folgen erstmal angucken und die Lage selbst bewerten. Danke, dass ihr uns darauf aufmerksam gemacht habt, und wir werden das auf jeden Fall prüfen!"

Auch ein anderer Kooperationspartner, die Kosmetikfirma HelloBody, gab nach Berichten von „Promiflash" ein Statement ab: Man werde die Lage checken und eine Untersuchung einleiten.

„Die Limo" beendet Kooperation mit Jennifer Lange

Deutlich härter ging eben die Marke „Die Limo" vom Hersteller „Granini" vor.

Bereits vor der neuen Nachricht teilte sie mit: „Auch wir grenzen uns von Mobbing und Diskriminierung in jeglicher Form ab. Da Jennifer Lange durch die Teilnahme an der Sendung 'Das Sommerhaus der Stars' mit diskriminierenden Äußerungen in Verbindung gebracht wird, haben wir sie gebeten, die [...] einmalige Kooperation zu löschen."

Die Marke kündigte an, zukünftig keine weiteren Kooperationen mit Jenny durchführen: „Die Limo steht für Spaß, Toleranz und Freude – und das soll auch so bleiben!" Auf Instagram wurde die Marke bereits für ihren festen Standpunkt gefeiert.

Andrej Mangold und Jennifer Lange reagieren auf Kritik

Andrej und Jennifer hingegen wurden immer mehr angefeindet. Schon vor Wochen hatten Andrej und Jennifer einen nahezu identischen Text auf ihren Instagram-Seiten geporstet. Darin warben sie unter anderem für „einen positiven Vibe, konstruktive Kritik und eine normale Konversation“.

Andrej hatte im EXPRESS-Gespräch auch Stellung zu den Vorwürfen genommen, der Chef-Intrigant im „Sommerhaus der Stars“ gewesen zu sein.

Mit solchen Reaktionen auf ihr Verhalten in der Show hatten er und Jennifer sicher nicht gerechnet. Klar ist aber auch: Beleidigungen und Hetze haben nirgendwo etwas verloren. Weder im „Sommerhaus der Stars“, noch im Internet. 

Da sollten sich Jennifers Angreifer vielleicht auch mal an die eigene Nase fassen. (mei, sku, so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.