+++ EILMELDUNG +++ Medienberichte Angriff des Iran auf Israel hat begonnen

+++ EILMELDUNG +++ Medienberichte Angriff des Iran auf Israel hat begonnen

Kaum Ehefrau, schon nacktHemmungslos: Heidi zeigt Brüste und nestelt an Toms Bauch

Capri – Heidi Klum (46) ganz hemmungslos! Sie kann einfach nicht die Lippen von Tom Kaulitz lassen. Ganz besonders sein Bauch hat es der 46-Jährigen angetan (siehe Video oben).

Das Leben mit Tom – für Heidi Klum hängt seither der Himmel voller Geigen. Sie zeigt sich in ihren Flitterwochen glücklich wie nie und auch nackt wie nie. Die frisch gebackene Ehefrau des„Tokio Hotel“-Gitarristen zeigt ihren Fans, wie sexy man auch jenseits der 40 noch sein kann.

Zusammen mit ihrem Liebsten flittert die vierfache Mutter noch immer durch Italien und genießt sichtlich die Zweisamkeit. Schon seit Tagen zeigt sich Klum nur leicht bekleidet. Mal von hinten und nur im Bikini-Höschen (hier das das sexy Video von Heidi Klum ansehen), dann nur von einem Tuch bedeckt.

Alles zum Thema Social Media

Doch nun zog die 46-Jährige vollständig blank (Video oben)! Auf ihrem aktuellen Instagram-Foto sitzt Heidi selig lächelnd auf einem Boot. Hinter ihr ist das Meer zu sehen. Doch die Aufmerksamkeit des schwarz/weiß Fotos gilt etwas ganz anderem: Heidis Brustwarzen.

Ganz unschuldig schreibt die Model-Mama unter das Foto: „Alles was ich sehe ist Wasser.“ Aber mal ehrlich: Auf den Hintergrund hat hier wirklich keine geachtet.

Heidi Klum zeigt ihre nackten Brüste

„#Nippelalarm“, heißt es da gleich in den Kommentaren. Model Rebecca Mir kommentiert ganz lässig mit: „Also ich sehe mehr als Wasser“.

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass Heidi „Hans und Franz“, wie das Model ihre Brüste getauft hat, so prominent in die Kamera hält.

Damals hatte die 46-Jährige ein Video beim Zähneputzen hochgeladen. Dabei war sie fast nackt. Ihre Brustwarzen waren nur mit ihren Haaren bedeckt und als Höschen trug Heidi Klum nur einen schwarzen Slip (hier mehr lesen).

Wenn Heidis Fans schon damals Schnappatmung bekommen haben, dann droht jetzt wohl der totale Atemausfall. (dhu)