Irre Aktion Heidi Klum muss während Halloween-Party von Notarzt versorgt werden – Grund ist ihr Kostüm 

Heidi Klum hat ein Faible für ausgefallene Halloween-Kostüme. In diesem Jahr will das Model jedoch noch einen draufsetzen – und sich in einer „sehr klaustrophobischen“ Verkleidung präsentieren.

Gruselig, spektakulär, sexy: An Halloween wirft sich Topmodel Heidi Klum für ihre berühmt-berüchtigte Promiparty traditionell in die ausgefallensten Kostüme.

In den beiden vergangenen Jahren fiel die Party aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser, doch in diesem Jahr lässt es sich die 49-Jährige nicht nehmen, in eine aufwändige Verkleidung zu schlüpfen.

Heidi Klum muss für Halloween-Autritt von Notarzt begleitet werden 

Wie Heidi Klum nun in einem Interview mit dem US-Magazin „Entertainment Tonight“ verriet, soll ihr diesjähriges Kostüm sogar so extravagant sein, dass sie einen Notarzt auf ihrer Party benötigt.

Alles zum Thema Heidi Klum

Für den Fall, dass sie unter dem Gewicht der Prothesen zu hyperventilieren beginne.

„Ich werde sehr klaustrophobisch sein“, kündigte Klum an. „Aber ich will weder meine Halloween-Fans noch mich selbst im Stich lassen. Es ist jedes Jahr eine innere Herausforderung für mich, mir etwas Erstaunliches, etwas Unerwartetes einfallen zu lassen.“

Sie habe das Gefühl, dass ihr das dieses Jahr gelungen sei, „und jetzt hoffe ich einfach, dass es funktioniert.“ Um was es sich bei dem Kostüm genau handelt, bleibt vorerst Klums Geheimnis.

In der Vergangenheit war die „Germany’s Next Topmodel“-Mama an Halloween bereits in den verschiedensten Aufmachungen zu sehen. Zu Klums legendärsten Kostümierungen zählen unter anderem ihr Auftritt als Jessica Rabbit und Fiona aus „Shrek“. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.