Achtung, Spoiler Bei GZSZ kommt ein großes Geheimnis ans Licht

Neuer Inhalt

Lennart Borchert ist der Darsteller von Moritz bei GZSZ. Dieser öffnet sich nun und bekennt sich zu seiner Sexualität.

Köln – Die heutige Folge (29. Juni) der RTL-Dailysoap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ steht ganz im Zeichen der Toleranz und der Gleichberechtigung. Denn ab dem heutigen Tag hat die Serie wieder eine homosexuelle Hauptfigur.

Wer die Folge lieber im TV sehen möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen – Achtung, Spoiler!

Moritz outet sich, Lennart Borchert befürchtet negative Kommentare

Moritz, gespielt von Lennart Borchert (21), offenbart in der aktuellen Episode seine wahren Gefühle, nachdem er von Nihat bislang als Konkurrenz in der Frauenwelt angesehen wurde.

Borchert, der seit diesem Jahr in Sendung mitwirkt, freut sich vor allem auf die Reaktionen der Zuschauer: „Ich bin gespannt, wie die Story bei den Zuschauern ankommen wird. Ich gehe davon aus, dass es viele sehr schöne Momente und Situationen geben wird, die den Menschen Kraft und Mut geben, sich vielleicht sogar selbst zu outen.“

Neuer Inhalt

Moritz möchte seine sexuellen Neigungen nicht mehr länger zurückhalten und outet sich. Hier ist er mit Wolfgang Bahro alias Jo Gerner zu sehen.

Allerdings befürchtet er, dass es ebenso Menschen geben werde, die mit der Sexualität von Moritz nicht umgehen könnten und sogar Hass-Kommentare verfassen würden.

GZSZ: Lennart Borchert kennt die Probleme homosexueller Menschen

Dabei sollte die sexuelle Orientierung für den 21-Jährigen heute überhaupt keine Rolle mehr spielen: „Ich finde, die Sexualität eines Menschen darf nicht verändern, wie man jemanden sieht.“

Dass das jedoch weltweit noch lange nicht der Fall ist, weiß auch der Schauspieler. Für ihn seien Freiheit und Toleranz das Wichtigste, vielmehr mache es ihn traurig, dass Homosexuelle in manchen Ländern der Welt immer noch verfolgt werden.

Hier lesen Sie mehr: GZSZ-Comeback: Chryssanthi Kavazi bringt süßen Gast mit zum Set

Seine Rolle als Moritz steht dabei als Symbol der Gleichberechtigung. So hofft der gebürtige Berliner, dass seine Figur auch im weiteren Verlauf der Seifenoper „sein starkes Selbstbewusstsein behält“.

Alles zum Thema RTL
  • Martin Rütter Hunde-Profi entsetzt von Zucht-Methode – „das Schlimmste“
  • „Let's Dance“ 2022 Ekaterina Leonova bekommt neuen Job bei RTL
  • „Liegt es an der Hautfarbe?“ Vermieter gehen Ex-„Bachelor“ in TV-Doku in die Falle
  • RTL-Kuppelshow Neue „Bachelorette“ steht fest – Kölnerin ist für TV-Publikum keine Unbekannte
  • „Let’s Dance“ 2022 Janin Ullmann meldet sich mit emotionalem Posting – „richtig traurig“
  • „Let's Dance“ Oana Nechiti und Mann Erich Klann wären schockiert bei Sieg eines Paares – „wird nicht passieren“
  • „Höhle der Löwen“ Eklat um Nico Rosberg: Georg Kofler verlässt wütend das Studio
  • „Bauer sucht Frau“ Kandidatin Rolinka offenbart Inka Bause intimes Bett-Detail
  • Ukraine-Krieg Im RTL-Talk: Scholz äußert große Sorge –  droht Eskalation statt Kriegsende?
  • Die Geissens Übernachtung in Suite von Ex-Mafia-Boss: Robert wittert Millionen – „dreht komplett am Rad“

Zu sehen ist Moritz‘ Coming-out heute (29. Juni) um 19.40 Uhr auf RTL. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.