Vox-Show „First Dates“ Peurcy überrascht Nicole und am Ende eskaliert es total

Neuer Inhalt (1)

Peurcy und Nicole nach ihrem Date

Köln – Die neue Vox-Dating-Show „First Dates Ein Tisch für Zwei“: Darin versucht der italienische TV-Koch Roland Trettl (46) Singles zu verkuppeln.

Doch Personen wie Peurcy (26, Student aus Ibbenbüren) erlebt Roland Trettl eher selten.

Peurcy hat keine Schuhe an, als er in dem Kölner Restaurant ankommt. Nachdem Roland Trettl ihn an die Bar gesetzt hat, kommt auch schon die Frau, mit der er heute ein Date haben wird. Auf den ersten Blick gefällt sie ihm und er möchte sie gerne näher kennen lernen.

Lesen Sie hier auch: Kölner trifft bei „First Date“ Schweizer – und es läuft gar nicht gut

Alles zum Thema Ehrenfeld

Peurcy verhält sich sehr komisch

Als Peurcy Nicole (26, aus Oldenburg) anstarrt und komisch anguckt merkt Nicole schnell, dass Peurcy eine sehr gewöhnungsbedürftige Person ist.

Doch zuerst lässt sich Nicole davon nicht abschrecken und überrascht Peurcy. Sie zieht sich auch die Schuhe aus, um sich ihm anzupassen, was dafür sorgt, dass die Stimmung zwischen den beiden schnell besser wird.

Peurcy und Nicole finden ein gemeinsames Hobby

Auch wenn die beiden sehr unterschiedlich sind, fällt ihnen während des Dates auf, dass sie ein gemeinsames Hobby haben: Sie schreiben beide gerne Texte. Als die 26-Jährige erzählt, dass sie über „emotionale Intelligenz“ schreibt, ist Peurcy zwar sehr begeistert – doch scheint er nicht richtig verstanden zu haben, worum es in Nicoles Texten wirklich geht.

Peurcy versucht die Aufmerksamkeit der anderen Gäste auf sich zu lenken

Auf einmal fängt Peurcy an, die Aufmerksamkeit der Leute, die an einem anderen Tisch sitzen, auf sich zu lenken. Nicole wird plötzlich zur Nebensache.

Außerdem fällt er sehr oft mit seinem schlechten Benehmen auf. So nimmt sich Peurcy die Tischdeko, die aus Kresse besteht, und verputzt sie einfach.

Am Ende des Dates passiert etwas völlig Unerwartetes

Als die Kellnerin die Rechnung bringt, springt der 26-Jährige auf, rennt weg und sagt: „Sie zahlt!“ Nach dieser komischen Aktion kommt er nicht wieder zurück in das Restaurant und taucht erst am Ende wieder auf, als das Date besprochen wird.

Peurcy versucht sein schlechtes Verhalten zu erklären und sagt, dass es eine Art Test war. Er wollte sehen, wie Nicole reagiert. Doch Nicole findet das gar nicht lustig und verschwindet. Auf gar keinen Fall möchte sich Nicole noch einmal mit Peurcy treffen.

Vox-Paarungen bei „First Date“ sind kein Zufall

Die Paarungen der Dates sind kein Zufall, sondern vorab anhand von Vorlieben und Abneigungen der Alleinstehenden ausgewählt. Dennoch können natürlich nur die Singles selbst herausfinden, ob sie ihr Gegenüber interessant finden.

Für die Sendung wurde eine Halle in Köln-Ehrenfeld zu einem gemütlichen Restaurant umgebaut und mit möglichst unauffälligen ferngesteuerten Kameras versehen.

Sehen Sie hier weitere Videos von „First Dates – Ein Tisch für zwei“...

Dadurch fühlen sich die Singles nicht wie Kandidaten in einem TV-Studio, sondern wie völlig ungestörte Gäste in einem echten Restaurant.

Neben Gastgeber Roland Trettl sind für die Liebeshungrigen auch die Kellnerinnen Lilli, Mariella, Annika sowie Barmann Nic im Einsatz.

(fbr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.