„Tribute von Panem” Fortsetzung für Kult-Reihe? Buch-Ausschnitt wirft Fragen auf

Neuer Inhalt

In der Rolle der Katniss Everdeen wurde Jennifer Lawrence zum Star der „Tribute von Panem”-Trilogie. 

Washington – Fans der „Tribute von Panem”-Trilogie, aufgepasst! Es gibt eine gute und eine... nun ja, überraschende Nachricht!

Die gute Nachricht zuerst: Suzanne Collins, Autorin der mega erfolgreichen „Tribute von Panem”-Trilogie, hat ein neues Buch aus dem „Panem”-Universum angekündet! Im Mai diesen Jahres soll der Roman veröffentlicht werden.

„Tribute von Panem”: Neuer Roman im Mai 2020

Nun die überraschende Nachricht: Protagonist des Buches wird nicht, wie in den drei bisherigen Teilen, Katniss Everdeen (a.k.a. Hollywood-Star Jennifer Lawrence) sein – sondern der wohl schlimmste Bösewicht aus der Trilogie.

Der Roman „Ballads of Songbirds and Snakes” (auf Deutsch: „Das Lied von Vogel und Schlange”) wird demnach am 19. Mai diesen Jahres veröffentlicht – ein neuer Roman aus dem dystopischen Universum Panems, in welchem Menschen in Distrikte eingeteilt werden und jährlich zwei Teilnehmer pro Distrikt in den sogenannten „Hungerspielen” um ihr Leben kämpfen müssen.

Es wird sich bei dem neuen Roman jedoch nicht um eine Fortsetzung der Geschichte handeln, sondern um ein Prequel: Die Geschichte wird 64 Jahre vor den bisherigen „Panem”-Romanen spielen – also lange vor Katniss' Geburt.

Im Mittelpunkt des Romans steht der Bösewicht schlechthin: Präsident Snow.

„Tribute von Panem”: Neuer Roman spielt vor Original-Trilogie

Auf dem Instagram-Account des Romans geben Verlag und Autorin Einblicke in die Handlung des Buches: „Aus der 'Tribute von Panem'-Trilogie kennen wir Coriolanus Snow als Bösewicht – ein manipulativer Tyrann, ein brutaler Mörder”, schreiben sie.

Hier lesen Sie mehr: Stolze Summe pro Nacht – Jennifer Lawrence greift für Flitterwochen-Villa tief in die Tasche

Präsident Snow und seine brutalen Machenschaften hätten in der Trilogie den größten Feind von Katniss Everdeens Widerstands-Bewegung dargestellt, erinnert das Verlags-Team weiter.

Dann der Twist: „Aber was, wenn er mehr Facetten hätte, als man denkt? Was, wenn er – so verrückt es auch klingen mag – ein Held sein könnte?”

„Tribute von Panem”: Präsident Snow wird zum Romanhelden

Ein Held? Tatsächlich: In einem ersten Ausschnitt des neuen Buches, das „Entertainment Weekly” veröffentlichte, erleben wir Snow als aufmerksamen Teenager, charmant und ambitioniert.

Der junge Snow, der gerade seinen Abschluss an der Universität des Capitols gemacht hat und zu den besten Studenten des Jahrgangs gehört, ist dort gerade auf dem Weg zu einer Versammlung in der Heavensbee Hall.

Hier lesen Sie mehr: Skurriler Oscar-Auftritt – Hat Jennifer Lawrence zu tief ins Weinglas geschaut?

Wir erinnern uns: Das Kapitol ist die mächtigste Instanz in der Panem-Welt; der Ort, an dem die Mächtigen und die Reichen leben, die die „Hungerspiele“ ausrichten und über die zwölf Distrikte regieren. 

„Tribute von Panem”: Roman-Ausschnitt wirft Fragen auf

Im Roman-Ausschnitt ist es wieder Zeit für die jährlichen Hungerspiele, und es wird in diesem Jahr erstmalig Mentoren geben. Diese setzen sich zusammen aus den 24 besten Uni-Absolventen des Capitols – Snow eingeschlossen.

Die Mentoren, die dieses Jahr die Aufgabe haben, die Kandiaten vor allem auf die anschließenden Interviews und öffentlichen Auftritte vorzubereiten, werden während der darauf folgenden Versammlung auf die zwölf verschiedenen Distrikte aufgeteilt.

„Tribute von Panem”: Präsident Snow als ambitionierte Teenager

Sehr zu seiner eigenen Unzufriedenheit wird unserem Protagonisten ein Mädchen aus Distrikt 12 zugewiesen. Aha: Schon 64 Jahre vor der „Panem”-Trilogie gilt Distrikt also als das ärmste und unbeliebteste aller Distrikte. Es ist übrigens auch jenes Distrikt, in dem später die Roman-Heldin Katniss Everdeen aufwachsen wird. 

An dieser Stelle endet der Roman-Ausschnitt. Wie Snow nun genau zum Roman-Helden wird, lässt die Autorin offen – ebenso wie die Frage, was noch passieren wird und wie es trotzdem dazu kommen kann, dass Coriolanus Snow sich später in einen solchen Tyrannen verwandelt.

Um dies herauszufinden, bleibt Fans wohl nur eine Möglichkeit: Am 19. Mai in die Buchhandlung gehen, den Roman kaufen und ihn von vorne bis hinten verschlingen! (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.