Sexueller Missbrauch Fotograf vor Kölner Gericht – jetzt steht das Urteil fest

Überraschungs-Comeback Sat.1 bringt 2020 Kult-Format zurück ins deutsche Fernsehen

BB_2001_no_angels

Die „No Angels” posierten 2001 zusammen mit den damaligen Bewohnern des Big-Brother-Containers für ein Erinnerungsfoto. 

Unterföhring/Köln – 20 Jahre nachdem die allererste Staffel von „Big Brother” lief, soll es nun weitergehen. Sat.1 plant eine Neuauflage des ursprünglichen Formates, teilt der Sender am Mittwoch mit.

Im Frühjahr 2020 soll es losgehen. Dann werde sich zeigen, dass das Experiment „,Big Brother' nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat“, kündigt Sat.1-Chef Kaspar Pflüger bei DWDL an. Zwar hat der Sender die Promi-Version auch in diesem Jahr wieder im Programm, doch nächstes Jahr soll die klassische Version zurückkehren. 

Beim Ableger „Promi Big Brother” ist die erste Kandidatin wohl fix, den Wendler könnte das wurmen (hier lesen)

Alles zum Thema Jürgen Milski

„Was im Jahr 2000 noch unvorstellbar war, ist heute Alltag: Menschen, die alles von sich preisgeben – und das 24 Stunden täglich. Und genau hier setzt das neue Experiment an”, heißt es seitens Sat.1.

BB_2000_Staffel_1

Als Sieger verließ John 2000 die erste Staffel „Big Brother” in Köln.

Die ersten Kandidaten im Container des „großen Bruders” im Jahr 2000 sind bis heute noch ein Begriff: Zlatko, Jürgen Milski, Alex Jolig. Sie wohnten zusammen in einem Wohncontainer (153 m² Wohnfläche) mit Garten auf dem Gelände der damaligen NOB Studios in Hürth bei Köln. Der erste Sieger war John Milz, er gewann 250.000 DM.

BB_2000_Staffel_1_Juergen_Zlatko

Die großen Brüder Zlatko (Zlatko Trpkovski) und Sladdi (Jürgen Milski) in der ersten deutschen Staffel von „Big Brother” im Jahr 2000.

Sat.1 plant neben „Big Brother”-Comeback zahlreiche neue Formate

Neben „Big Brother” plant Sat.1 nach der Sommerpause eine Reihe neuer Formate. Dazu gehört „Nächste Ausfahrt Liebe”, nach Angaben des Senders „Deutschlands erste Dating-Show auf vier Rädern”. Dabei treffen sich zwei Singles zum Blind Date im Auto. Auf der Fahrt hilft das Dating-Navi den beiden Kandidaten mit zum Teil überraschenden Fragen beim ersten Kennenlernen, wie Sat.1 am Mittwoch beim Branchenevent „Screenforce Days” in Köln mitteilte. Der Start der neuen Show ist für den Herbst angepeilt.

Eine neue Krimireihe mit dem Arbeitstitel „Todesfrist” startet ebenfalls im Herbst. Die Fälle basieren auf den Romanen des österreichischen Bestsellerautors Andreas Gruber. Josefine Preuß übernimmt die Hauptrolle der Kommissarin Sabine Nemez, die eine Mordserie aufklären muss.

Neue Sitcom ab nächstem Frühjahr auf Sat.1

Außerdem steht im Herbst die zweite Staffel von „Die Martina Hill Show” an. Die auch aus der „heute show” bekannte Komikerin parodiert erneut prominente Frauen aus Politik und Fernsehen, schlüpft in ungewöhnliche Rollen und präsentiert Neues aus der Rubrik „Rebecca und Larissa on tour”.

Auch für das nächste Frühjahr ist die neue Sitcom mit dem Arbeitstitel „Think Big” geplant. Hanna Plaß spielt darin Nicole Pütz, eine junge Frau aus dem Plattenbau in Köln-Chorweiler, große Klappe, aber mit Herz und chronisch unterschätzt. Und sie weiß, was sie will: Um den Traum vom eigenen Nagelstudio zu verwirklichen, studiert sie mit gekauftem Abi BWL.

(mg/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.