„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

„Bares für Rares“ Kuriose Masche – Walter Lehnertz lässt Händler-Kollegen bluten

Walter "Waldi" Lehnertz, hier bei einem undatierten Fototermin für Bares für Rares, versuchte sich auf Instagram im Rollschuhlaufen.

„Bares für Rares“-Händler Walter Lehnertz (hier auf einem undatierten Foto während eines Pressetermins für die Show) ist mit allen Wassern gewaschen. 

Antiquitätenhändler Walter Lehnertz überrascht seine Konkurrenz bei „Bares für Rares“ mit einer trickreichen Masche – die Rechnung bezahlen am Ende seine Händler-Kollegen. 

Walter Lehnertz (54) dürfte mittlerweile schon fast zum Inventar bei „Bares für Rares“ zählen: Seit der allerersten Staffel 2013 gehört er schon zum Händler-Team der Show.

Kaum zu glauben: Damals wurde die Trödelshow mit Horst Lichter (60), die heute kaum noch aus dem täglichen ZDF-Programm wegzudenken ist, nur einmal pro Woche ausgestrahlt – und das auch noch am Sonntag. 

„Bares für Rares“: Walter Lehnertz überlistet Händler-Kollegen

In dieser langen Zeit als Händler bei „Bares für Rares“ eignete sich Walter Lehnertz natürlich auch den einen oder anderen Trick an, um seine Konkurrenz in der Show im Wettbieten um die begehrten Antiquitäten aus dem Rennen zu nehmen. 

Alles zum Thema Bares für Rares

Jetzt überraschte er in der Show aber mit einer besonders kuriosen Masche – denn es ging um ein Stück, an dem Walter Lehnertz selbst überhaupt kein Interesse hatten. Stattdessen wollte er offenbar einfach die anderen Händlerinnen und Händler blechen sehen. 

Auf dem offiziellen Instagram-Account von „Bares für Rares“ wurde am Sonntag (7. August) ein kurzer Clip der entsprechenden Szene veröffentlicht. Daraus geht leider nicht hervor, in welcher Folge die Szene spielt und auf welchen Gegenstand gerade geboten wird.

Fest steht aber: Walter Lehnertz Händler-Kollegen Wolfgang Pauritsch (50), Elke Velten-Tönnies (69) und Jan Cizek (46) befinden sich zu diesem Zeitpunkt gerade in einem wilden Bieter-Wettstreit! 

„Bares für Rares“: „Waldi“ überrascht mit kuriosem Trick

„Macht doch mal weiter!“, fordert „Waldi“ energisch von den anderen Händlerinnen und Händler. Die lassen sich das nicht zweimal sagen: „Ja, 180“, verkündet Wolfgang Pauritsch sein neues Gebot. 

„190“, kontert Elke Velten-Tönnies. Doch plötzlich wird Jan Cizek stutzig: „Ach, auf einmal bist du dabei?“, fragt Jan Cizek verwundert in Richtung von Walter Lehnertz. 

„Waldi“ kommt sofort ein verschmitztes Grinsen: „Ich bin nicht dabei. Ich animiere euch nur“, legt er seinen Trick offen. Wolfgang Pauritsch muss sofort loslachen. 

So kann man die Gebote bei „Bares für Rares“ natürlich auch in die Höhe treiben – und der Konkurrenz vielleicht den einen oder anderen Euro aus der Tasche tricksen.

Auch wenn das wohl nicht das Ziel von Walter Lehnertz war. Vielmehr dürfte es sich bei der Aktion einfach um einen Spaß handeln. Das Team hinter „Bares für Rares“ betitelt den kurzen Instagram-Clip passend mit: „Der Kumpel, der nie trinkt, aber alle abfüllt.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.