Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

„Bares für Rares“-Star schockt Fans Waldi will seine „Karriere beenden“: Was steckt dahinter?

Walter Lehnertz, hier bei einem Fototermin zur ZDF-Show „Bares für Rares“.

„Bares für Rares“-Händler Walter Lehnertz schockiert seine Fans mit einer überraschenden Nachricht auf Instagram.

Walter Lehnertz ist als Händler aus der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ nicht mehr wegzudenken. Doch nun schockiert der 55-Jährige seine Fans mit einer überraschenden Nachricht.

Schock für alle Fans: Walter „Waldi“ Lehnertz (55) ist ein echter Publikumsliebling. Seit der ersten Staffel im Jahr 2013 ist der 55-Jährige als Händler in der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ zu sehen. Doch mit seinem aktuellen Instagram-Video bringt Walter Lehnertz seine Fans vorerst aus der Fassung.

„Nach langem Hin und Her und nach langen Überlegungen werde ich meine Karriere an den Nagel hängen“, erklärt Waldi in dem Video. Ein Schock für alle „Bares für Rares“-Fans. Doch der Kunst- und Antiquitätenhändler ist bekannt für seine schlagfertigen Sprüche und seine freche Art – und die spiegelt sich auch in seiner Ankündigung wider. Sieht man sich das Instagram-Video nämlich weiter an, so wird schnell klar, dass Waldi seine Fans womöglich auf eine falsche Fährte schicken will.

Walter Lehnertz: „Ich möchte den Jüngeren den Platz freigeben“

Tatsächlich meint Waldi es mit dem Karriere-Aus ernst. Allerdings nicht ganz so, wie es viele vermuten mögen: Denn der Trödelshow „Bares für Rares“ bleibt er (hoffentlich) noch etwas erhalten.

Alles zum Thema Bares für Rares

„Auch wenn es mir sehr leidtut, werde ich meine Karriere als Rollschuhfahrer leider drangeben“, erklärt Walter Lehnertz in dem Video weiter. Puh, Glück gehabt: Die Rede ist nicht von seinem Karriere-Ende als Händler, sondern von seinem Aus bei der RTLZWEI-Sendung „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“. „Ich möchte den Jüngeren den Platz freigeben“, scherzt Waldi weiter.

Der Hintergrund: Als Kandidat rollte Walter Lehnertz gemeinsam mit Reality-Star Janine Pink in der Unterhaltungsshow über das Parkett. Bei „Skate Fever“ treten insgesamt neuen Promi-Paare in sechs Shows mit verschiedenen Mottos gegeneinander an und kämpfen um den begehrten Rollschuhpokal. Die Leistungen der Promi-Paare werden von der Jury, bestehend aus Detlef „D!“ Soost, Constance Hossfeld-Seedorf und Avi Jakobs, unter die Lupe genommen und bewertet. 

Doch in Folge drei (29. Oktober 2022) reichte die Leistung von Walter Lehnertz und Janine Pink nicht aus. Die Folge: Das Rollschuh-Paar musste die Show verlassen. Doch der 55-Jährige nahm die Sache mit Humor und machte sich durch sein Instagram-Video einen Spaß daraus.

„Bares für Rares“-Händler Walter Lehnertz: „Ich bin einfach zu alt“

Mit dem Karriere-Aus, welches Waldi in seinem Video zunächst groß ankündigt, schickt er seine Fans absichtlich auf eine falsche Fährte und lässt sie glauben, er würde seine „Bares für Rares“-Karriere an den Nagel hängen. „Ich bin einfach zu alt“, scherzt der 55-Jährige weiter.

„Es war eine riesen Erfahrung, aber ab einem gewissen Alter macht der Körper nicht mehr so mit. Da tut jedes Fallen doppelt so weh“, erklärt Walter Lehnertz weiter im Video. 

Seine Fans zu veräppeln, das ist Walter Lehnertz definitiv gelungen. Denn bei einem Blick in die Kommentarspalte äußern sich dort tatsächlich einige Instagram-User über ihre Enttäuschung, ihren Lieblings-Händler bald nicht mehr im ZDF bestaunen zu können. „Sehr schade. Ich habe dich dort immer gerne gesehen“, schreibt ein User.

„Das wäre aber blöd. Ohne dich fehlt doch was“, schreibt ein anderer Fan in die Kommentare. Als Händler bei „Bares für Rares“ bleibt Waldi seinen Fans jedoch weiterhin erhalten. Eine positive Sache hat das Show-Aus bei „Skate Fever“ auch: Walter Lehnertz möchte seine Rollschuhe nämlich für einen guten Zweck spenden. (js)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.