Nach Liebes-Aus Eva Benetatou muss erneut Trennung durchstehen

Eva Benetatou auf einem Instagram-Selfie vom 12. März 2021. Download am 31. Mai durch Simone Jülicher

Eva Benetatou im März 2021, wurde durch ihre Teilnahme bei „Der Bachelor” bekannt.

Eva Benetatou wurde im Juli 2021 zum ersten Mal Mutter und ist seit der Trennung von Chris Broy mit Kind und Hündin Sheikha weitgehend auf sich gestellt. Zu viel für die 29-Jährige, die jetzt einen schweren Entschluss traf.

Düsseldorf. Es ist ein Kraftakt für Neu-Mama Eva Benetatou. Die 29-Jährige hat mit Baby George Angelos und Hundedame Sheikha alle Hände voll zu tun. Ihre Aufmerksamkeit Kind und Hund gleichzeitig zu widmen, dürfte für jede Single-Mutter schwierig sein.

Während ihr Ex-Partner Chris Broy mit „Promis unter Palmen” aktuell im TV zu sehen ist, traf Eva jetzt die schwere Entscheidung Hündin Sheikha vorerst abzugeben.

Nach Trennung von Christ Broy: Eva Benetatou lebt alleine mit ihrem Baby

Nachdem bei ihrem neugeborenen Sohn George Angelos (griechisch „Engel“) Koliken festgestellt wurden, wurde der Single-Mama alles zu viel: Eva entschied sich ihre Fellnase zum Opa des kleinen Georges zu geben, um ganz für ihren Sohn da zu sein, denn Chris Broy als Vater des Kindes ist nicht ständig an ihrer Seite.

Ihr ehemaliger Verlobter Chris Broy verließ sie plötzlich in der Schwangerschaft. Zuvor hatte das Paar noch überglücklich von der Schwangerschaft berichtet. Die Nachricht von der plötzlichen Trennung war ein Schock für die Fans des Pärchens. Immerhin kämpften die beiden 2020 noch gemeinsam gegen die Anfeindungen ihrer TV-Kollegen bei „Das Sommerhaus der Stars” und zeigten sich trotz Mobbing-Angriffen als starkes Team.

Schuld an dem plötzlichen Liebes-Aus könnte eine andere Frau gewesen sein. In einem RTL-Interview sprach Eva Benetatou unter Tränen über die Trennung und erzählte, dass Broy nach den „Kampf der Realitystars”-Dreharbeiten in Thailand, mit fremdem Schmuck nach Hause gekommen war.

Eva Benetatou: Sommerhaus der Stars-Kandidatin nimmt Abschied

Über ihren Entschluss zu Hündin Sheikha erklärte die Influencerin ihren Instagram- Fans: „Papa wollte mich an allererster Stelle einfach ein bisschen entlasten.“ Daraufhin bekam die 29-Jährige von ihren Fans viel Zuspruch. Per Direktnachricht berichteten sie der jungen Mutter von ähnlichen Erlebnissen. Erleichtert postete Eva einge der Nachrichten in ihrer Instagram-Story.

In ihren Instagram Direktnachrichten antworten am 3. August Fans auf Eva Benetatous traurige Story. Sie gibt ihren Hund für einige Zeit zu ihrem Vater, um sich um ihren Sohn zu kümmern.

Auf Instagram teilte Eva Benetatou auch einige aufmunternde Nachrichten ihrer Fans.

Aber die Entscheidung, ihren Hund wegzugeben, fiel ihr nicht leicht. Im selben Atemzug gab die überforderte Ex-„Promi Big Brother“-Kandidatin zu, dass sie Sheika schon jetzt vermisse und ihr Vater, bei dem ihre Hündin vorerst unterkomme, gut auf sie aufpassen werde.

Eva Benetatou: Abschied von Hündin fällt Ex-„Bachelor”-Kandidatin schwer

Sicher ist allemal, dass das erste eigene Kind viel Zeit und Liebe benötigt. Perfekt also, dass Eva sich in solchen Zeiten an ihre Liebsten wenden kann und nun Zeit für sich und ihren Wonneproppen findet.

Eva Benetatou wurde durch die Show „Der Bachelor” bekannt. 2019 kämpfte sie um das Herz von Rosenkavalier Andrej Mangold (34), im „Sommerhaus der Stars” traf sie ein Jahr später wieder auf ihren Verflossenen und dessen damalige Partnerin Jennifer Lange. Mittlerweile arbeitet Benetatou als Influencerin und steht regelmäßig für TV-Interviews vor der Kamera. (JXR)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.