Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

Videos zeigen Tornado-Horror Spur der Verwüstung in den Niederlanden – Tote und Verletzte

Die niederländische Stadt Zierikzee wurde von einem Tornado verwüstet.

Ein Tornado hat die niederländische Stadt Zierikzee verwüstet. Das Foto wurde am 27. Juni 2022 aufgenommen.

In den Niederlanden hat ein Tornado für Chaos gesorgt. Beim Unwetter in der Küstenstadt Zierikzee soll mindestens ein Mensch gestorben sein.

Bei einem Tornado in den Niederlanden ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Durch das Unwetter in der Küstenstadt Zierikzee im Südwesten der Niederlande seien am Montag (27. Juni 2022) außerdem etwa zehn Menschen verletzt worden, teilten die Rettungsdienste mit.

Die Einsatzkräfte seien noch dabei, die genaue Opferzahl zu prüfen, hieß es von den Behörden der Provinz Zeeland.

Erster tödlicher Wirbelsturm seit 1992: Tornado verwüstet die Niederlande

„Der Schaden ist in manchen Straßen von Zierikzee beträchtlich“, teilten die Rettungsdienste weiter mit. Der Wirbelsturm habe nicht nur Bäume entwurzelt, sondern auch die Dächer mehrerer Häuser abgedeckt.

Alles zum Thema Holland

Bei einem Haus stürzte den Angaben zufolge die Front ein. Der öffentlich-rechtliche niederländische Sender NOS berichtete, der Tornado habe auch ein Kirchendach abgedeckt und Trampoline durch die Luft gewirbelt.

Sehen Sie hier Video-Aufnahmen des Tornados auf Twitter:

Die Rettungskräfte riefen dazu auf, sich von dem betroffenen Gebiet fernzuhalten, um die Einsätze von Polizei und Feuerwehr nicht zu behindern. Außerdem drohe Gefahr durch herabstürzende Dachziegel und Äste.

Die Niederlande erleben im Schnitt mehrere Tornados pro Jahr. Der jüngste vorherige Wirbelsturm mit tödlichen Folgen liegt laut NOS aber bereits Jahrzehnte zurück. Er ereignete sich demnach im Jahr 1992. (afp/gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.