Die härtesten Rivalen Burger King und McDonald's machen jetzt gemeinsame Sache

Mc's_Burger_King

McDonald's und Burger King schließen für die Pride-Week in Finnland einen Moment lang Frieden miteinander. Das Foto zeigt die Schilder der Fastfood-Ketten 2015 auf dem Autobahn-Rasthof Schweitenkirchen.

Helsinki – Wenn zwei Fastfood-Rivalen sich küssen, dann steckt eine starke Botschaft dahinter.

Für die Pride-Week in Finnland haben sich Burger King und McDonald's zusammengetan, um ein Zeichen für mehr Toleranz zu setzen.

Helsinki Pride: Burger King und McDonald's setzen Zeichen für die Liebe

Mit einem inszenierten Kuss ihrer beiden Maskottchen wollen sie ihre Solidarität gegenüber der finnischen LGBTQ-Gemeinschaft bekunden. In einer aktuellen Kampagne küsst der Clown Ronald McDonald den König von Burger King.

„Wir wollten die Liebe in allen Formen feiern und wie ginge das besser, als mit einem Kuss zwischen Burger King und McDonald’s. Der beweist nämlich, dass am Ende die Liebe immer gewinnt”, so Kaisa Kasila, Brand Managerin von Burger King Finnland.

Mit der Kampagne „Love conquers all” wollten die zwei Fastfood-Riesen zeigen, dass die Liebe immer siegt. Die besonderen Plakate sind derzeit in ganz Finnland zu sehen. Die Idee wurde von der Agentur TBWA\Helsinki umgesetzt. (cf)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.