Neuer Zoff Was macht eine Bienen-Figur  jetzt auf Willi Herrens Grab?

Grab von Willi Herren auf dem Kölner Melatenfriedhof am 12. Oktober 2021.

Willi Herrens Grab auf Melaten am Abend des 12. Oktober 2021 – mit Willi-Figur, aber noch Grabstein.

Immer wieder Zoff um einen Toten: Willi Herren kommt selbst im Grab nicht zur Ruhe. Nun gibt es Theater rund um den Friedhof...

Köln. Es hört nicht auf und geht anscheinend immer weiter. Der Streit um den verstorbenen Kölner Schauspieler und Reality-Star Willi Herren (†45) geht zwischen Witwe Jasmin und der Familie des Barden in die nächste Runde.

Immer wieder gibt es seit dem tragischen Tod des Ballermann-Sängers und dessen Beerdigung am 5. Mai heftige Vorwürfe zwischen den verfeindeten Parteien, die bis hin zu Körperverletzung reichen und längst Anwälte beschäftigen.

Neuester Anlass jedoch diesmal: Der angeblich fragwürdige Zustand von Willi Herrens Grabstelle. „Das zu sehen, tut so weh“, sagte Jasmin Herren „Bild“. „Kein Stein, keine Blumen außer meinen. Willi hat so ein Grab nicht verdient.“

Zoff um Grabstein: Schwester Annemie Herren kontert Vorwürfe der Witwe

Willis Schwester Annemie Herren reagiert bei EXPRESS.de auf den Vorwurf von Jasmin Herren, auf dem Grab auf Melaten geschehe zu wenig bzw. nichts.

„Das ist doch Polemik“, sagt sie. „Der Stein kann doch noch gar nicht aufgestellt werden, weil das Grab erst absacken muss. Jeder, der eine Beerdigung mal organisiert hat, weiß das. Das kann Monate dauern.“

Dafür indes haben die Kinder Herrens, Alessia und Stefano, laut seiner Schwester das Grab nun bunt aufgehübscht. Und zwar mit einer bekannten Comic-Figur.

Auf Willis Grab grüßt so in überdimensionaler Größe sein Namensvetter, die bekannte tolpatschige Willi-Figur aus der beliebten Kinder-Zeichentrickserie „Biene Maja“ (1975-1980), einst auch besungen von Schlager-Sänger Karel Gott.

Doch warum nur? Die Schwester klärt auf EXPRESS.de-Nachfrage auf: „Der Willi hat doch das ‚Auf der grünen Wiese‘-Lied gesungen und die ganzen Biene-Maja-Lieder. Willi hat die Biene Maja einfach geliebt und alles davon gesammelt. Dadurch steht der Willi jetzt auf dem Grab, das ist der Grund. Das haben die Kinder gemacht.“

Schwester widmet Willi eigene Kugel

Eine Comic-Figur auf einem Friedhof? Schlagzeilen machte so ein Fall vor wenigen Jahren in den USA: Ein Grabstein in der Form der Figur „SpongeBob“ war 2013 von einem historischen Friedhof in Cincinnati als unangemessen entfernt worden. Er passe nicht auf die traditionelle Anlage, so die Friedhofsverwaltung des Spring Grove Cemetery.

Annemie hat selbst zudem eine Kugel auf dem Grab ihrem Bruder gewidmet, nebst frischer Rosen. Darauf steht: „Mein Bruderherz. Für immer geliebt, niemals vergessen, auf ewig vermisst.“

Sie sagt dazu unversöhnlich: „Wenn mein Bruder wieder käme, würde einiges anders laufen. Dann sähe es für Jasmin anders aus...“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.