+++ EILMELDUNG +++ Nichts geht mehr Heftiger Unfall – A1 in Richtung Köln gesperrt

+++ EILMELDUNG +++ Nichts geht mehr Heftiger Unfall – A1 in Richtung Köln gesperrt

Ballermann-PaukenschlagKarriere-Ende? Jetzt spricht Ikke Hüftgold Klartext

Ballermann-Star Ikke Hüftgold macht Schluss! So jedenfalls hieß es in einem Medienbericht. Nun sprach der Sänger im EXPRESS.de-Interview allerdings Klartext. 

von Christopher Weis (cw)

Diese Meldung dürfte unter den Ballermann-Fans für Irritationen gesorgt haben.

Wie „Schlager.de“ am Dienstag (31. Oktober 2023) berichtete, habe Ikke Hüftgold sein Karriere-Ende verkündet. EXPRESS.de fragte bei der Playa-Ikone nach, was dahintersteckt. Von einem sofortigen Rückzug aus der Musik-Branche könne man hier allerdings nicht sprechen, so der Unterhaltungssänger.

Ikke Hüftgold: „Es ist kein Abschied mit Datum“

Vor allem der gewählte Zeitpunkt für die Bekanntgabe seines angeblichen Karriere-Endes schien durchaus überraschend gewählt zu sein: Am Donnerstag (2. November 2023) startet der Vorverkauf seines neuen Albums „Nummer Eins“, das Ende 2023 erscheinen soll. Dieses wolle er 2024 mit einer Clubtour begleiten. Danach soll Schluss sein, hieß es in dem Bericht.

Alles zum Thema Ballermann

Aber: Im EXPRESS.de-Interview widersprach der 47-Jährige nun: „Es wurde so dargestellt, als wäre es das jetzt wirklich. Ich habe im Interview gesagt, dass es mein LETZTES Album sein wird. Das wird auch definitiv so sein. In meinem Leben habe ich ja eh nicht besonders viele Alben aufgenommen. Ich dachte mir jetzt einfach: Wenn ich jetzt noch ein Album produziere, dann möchte ich auch gerne auf Tour gehen. Und das habe ich ja tatsächlich noch nie gemacht. Es wird allerdings das erste und das letzte Mal sein. Es wird eine große deutschlandweite Clubtour geben“, so Ikke Hüftgold.

Auch 2025 werde der Ballermann-Star noch auf der Bühne stehen. Der Grund: Zahlreiche laufende Verträge, die erfüllt werden müssen.

Im Anschluss wolle der Sänger dann tatsächlich kürzertreten. Aber auch hier handelte es sich nicht um einen vollständigen Rückzug aus der Musik, so Ikke. 

Und weiter: „Ende 2025 oder 2026 wird es dann ein großes Abschiedskonzert geben. Wo und wann, weiß ich noch nicht. Ich behalte mir aber auch dann noch vor, Musik zu veröffentlichen. Ich werde meinen Fokus aber sicherlich verlagern. Ich merke einfach, dass 150 Auftritte im Jahr nur noch wehtun. Ich muss gesundheitlich die Kurve bekommen. In der Musik habe ich allerdings noch einiges vor. Der Zenit bei Ikke ist aber erreicht. Ich bin der meistgestreamte Unterhaltungskünstler. Aber: es ist kein Abschied mit einem Datum. Es ist ein langsamer Rückzug.“