Unfall in Köln26-Jähriger schwer am Kopf verletzt – damit schleppt er sich nach Ehrenfeld

Rettungskräfte bei einem Einsatz in Köln.

Rettungskräfte am 6. September 2014 bei einem Einsatz in Köln. In Longerich wurde am Sonntagabend (17. September 2023) ein 26-Jährigerschwer verletzt. Mit der Kopfverletzung schleppte er sich bis nach Ehrenfeld.

Ein 26-jähriger Fußgänger wurde bei einem Unfall in Köln-Longerich von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrer oder der Fahrerin.

von Matthias Trzeciak (mt)

Bei einem heftigen Verkehrsunfall in Köln-Longerich wurde am Sonntagabend (17. September 2023) ein 26-Jähriger schwer verletzt.

Eigenen Angaben zufolge war der 26-Jährige gegen 20.30 Uhr auf der Militärringstraße in Richtung Bocklemünd unterwegs. In Höhe der Einmündung Kiesweg soll ihn dann ein Unbekannter oder eine Unbekannte in einem dunklen Wagen beim Überqueren des Kiesweges erfasst haben. Dabei wurde der Mann über die Motorhaube geschleudert.

Köln-Longerich: 26-Jähriger bei Unfall über die Motorhaube geschleudert

Der mutmaßliche Unfallverursacher oder die -verursacherin entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Alles zum Thema Ehrenfeld

Rettungskräfte brachten den 26-Jährigen mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, nachdem er sich zunächst zu Bekannten nach Köln-Ehrenfeld geschleppt hatte.

Zeugen oder Zeuginnen, die Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem flüchtigen Pkw und dessen Fahrer oder Fahrerin geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei unter 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.