+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

Ruhe-Oase in belebtem VeedelKölner Fußballer eröffnen eigenes „Café Mimilou“

Inhaber Fabian Djemail gemeinsam mit seinem Vater im Café Mimilou.

Inhaber Fabian Djemail (re.) gemeinsam mit seinem Vater im Café Mimilou. Das Café auf der Venloer Straße in Köln-Ehrenfeld ist neuer EXPRESS.de-„Jode Lade“. Unser Foto wurde am 24. August 2023 aufgenommen.

Das Kölner Café Mimilou überzeugt mit seinem besonderen Angebot und wird daher von EXPRESS.de mit dem Gütesiegel „Jode Lade“ ausgezeichnet.

von Alina Schurillis (asl)

Im Herzen der bunten Venloer Straße in Ehrenfeld befindet sich das Café Mimilou.

Wer auf der Venloer Straße stadtauswärts entlang schlendert, sieht am Schaufenster des Bistros meistens Inhaber Fabian Djemail hinter der Theke oder mittendrin an einem der Tische.

Frühstück in Köln: Fußballer eröffnen Café Mimilou in Ehrenfeld

Mit Herzblut führt der Kölner Fußballer das erst kürzlich eröffnete Café und liebt den Austausch mit Gästen. Viele kommen nämlich nicht nur wegen der Speisen und Getränke vorbei, sondern vor allem für die ein oder andere gemütlich Plauderei.

Alles zum Thema Ehrenfeld

Zusammen mit seinem ehemaligen Vereinskollegen Yavuz Günay betreibt Fabian Djemail das Café Mimilou. Beide haben eine Zeit lang beim FC Blau-Weiß Friesdorf gespielt, bevor sich zumindest fußballerisch die Wege trennten.

Der 33-jährige Yavuz Günay ist mittlerweile beim DSK Köln als Trainer beschäftigt, während der 29-jährige Fabian Djemail nun beim SC Rheinbach als Mittelfeldspieler kickt – neben dem Fußball als Leidenschaft haben die beiden Kölner allerdings nun mit dem Café Mimilou auch ihre Leidenschaft zur Gastronomie gefunden.

„Wichtig ist uns vor allem, dass die Menschen, die bei uns einkehren, nicht einfach nur abgefertigt werden und den Laden am besten schon verlassen müssen, sobald der letzte Bissen gekaut ist. Bei uns sollen Kölnerinnen und Kölner eine Auszeit vom oft stressigen, hektischen Großstadt-Alltag haben“, erzählt Fabian Djemail im EXPRESS.de-Gespräch.

Ein eigenes Café wollte Fabian Djemail schon immer einmal betreiben. Im Café Mimilou sind neben den beiden aber auch Djemails Vater, Freundin und viele weitere Bekannte involviert, die jeden Tag dabei helfen, den Besucherinnen und Besuchern des Cafés einen schönen Aufenthalt zu ermöglichen und leckere Gerichte zu zaubern.

Das EXPRESS-Gütesiegel „Jode Lade“ hat sich das Team aus Ehrenfeld also voll und ganz verdient.

Kölner „Jode Lade“: Café Mimilou bietet Frühstück und diverse Gerichte mit besonderem Konzept an

Angebot: Unser „Jode Lade“ ist in Sachen Frühstück breit gefächert aufgestellt. Es gibt Frühstücks-Étagères mit einzelnen Länder-Mottos, sodass für jeden Gast etwas dabei ist. Das „Länderfrühstück Türkei“ beinhaltet so zum Beispiel die türkische Knoblauchwurst „Sucuk“, das „Länderfrühstück Frankreich“ beinhaltet Croissant und Marmelade und das „Länderfrühstück Italien“ beinhaltet Parmaschinken und Rucola. 

Vegane Frühstücksplatte im Café Mimilou

Hierbei handelt es sich um die vegane „Bali-Platte“ mit veganem Aufschnitt, diversen Dips, Salatgarnitur und Brot.

Die Kundinnen und Kunden des Cafés können dennoch neben den großen Frühstücksplatten auch aus einer großen Auswahl an gegrillten Panini wählen, die allesamt nach Sternzeichen geordnet sind. Das ergibt entsprechend zwölf unterschiedliche, großzügig belegte Brote.

Verschiedene Rühreisorten, Croissants, Müsli und saisonale Kuchen runden die Frühstückskarte ab. Für den Mittagsbereich bietet das Café Mimilou verschiedene Bowls, die ebenfalls unterschiedlich gefüllt sind.

Joghurtbowl im Café Mimilou

Die Joghurtbowl des Café Mimilou mit hausgemachtem Granola.

Im Übrigen verfügt die Speisekarte des Café Mimilou über eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten, sodass jeder Geschmack abgedeckt ist.

Vegane Lunchbowl im Café Mimilou

Die vegane Lunchbowl mit Basmati-Reis, Tofu, Hummus und verschiedenem Grillgemüse.

Preise: Eine Länder-Frühstücksplatte variiert zwischen 12 und 14 Euro. Die Panini-Preise liegen zwischen 7 und 12 Euro je nach Belag – die Panini im Bereich von 12 Euro sind oftmals mit Extras wie Trüffelmayo, Lachs oder ähnlichem belegt.

Kölsch-Faktor: Das Café Mimilou ist zentral gelegen auf der Venloer Straße nahe des Ehrenfelder Bahnhofs. Direkt inmitten des bunten, belebten Veedels ist es für viele auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause ein gut zu erreichendes Lokal.

Ambiente: Im Café Mimilou wird eine gemütliche und entspannte Atmosphäre vermittelt. Es ist im absoluten Wohnzimmer-Stil eingerichtet, sieht aber dennoch dekoriert und modern aus. Sobald man ins Café kommt, wird man herzlich und familiär empfangen.

Lotus Cheesecake im Café Mimilou

Wer nicht zum Frühstück, sondern auf einen Kaffee im Café Mimilou verweilen möchte, wird sicherlich auch bei den saisonalen und frischgebackenen Kuchen fündig. Hier der hausgemachte Lotus Cheesecake im August 2023.

Promi-Faktor: Da die beiden Inhaber durch ihre Fußballbegeisterung eine Reihe an Menschen in Köln kennen, trifft sich hier auch der Bekanntenkreis nach und vor dem Fußballtraining oder -spiel. Dass die ein oder andere bekannte Kölner Person das Café besucht, ist vor allem aufgrund der guten Lage nicht auszuschließen.

Adresse: Café Mimilou, Venloer Str. 425B, 50825 Köln

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

EXPRESS.de zeichnet seit Dezember 2020 in loser Folge Kölner Betriebe aus, nachdem sie getestet und für gut befunden worden sind. Das kannst du auf EXPRESS.de nicht nur nachlesen – du kannst es auch im Stadtbild sehen. Jedes für gut befundene Lokal erhält an der Eingangstür das neue Gütesiegel „Jode Lade.“