Polizei im Großeinsatz Mann (51) spaziert mit „größerer Waffe” in Haus in Köln

Absperrung der Kölner Polizei, dahinter Polizei-Autos.

Die Kölner Polizei, hier ein Symbolfoto vom 5. Mai 2022, musste am Sonntag (15. Mai) zu einem größeren Einsatz in Raderberg ausrücken.

Polizei-Einsatz am Sonntagnachmittag in Köln: Ein Mann war mit einer Waffe in ein Haus eingedrungen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine Softair-Maschinenpistole sicher und gaben Entwarnung.

Ein kurzer Schock, aber dann die Entwarnung: Die Kölner Polizei war am Sonntag (15. Mai) in Köln-Raderberg im Großeinsatz. Zunächst hatte es sogar Gerüchte um einen Amoklauf im Veedel gegeben.

Letztlich stellte sich die Lage allerdings etwas anders dar: Ein 45-jähriger Mann hatte „mit einer größeren Waffe”, so die Worte eines Zeugen, ein Mehrfamilienhaus betreten.

Köln-Raderberg: Zeuge meldet Mann mit größerer Waffe

Neben mehreren Streifenteams und Zivilkräften schickte die Polizei auch Spezialkräfte zum Tatort, der Fall klang bedrohlich.

Alles zum Thema Polizei Köln
  • Corona-Pandemie Nach heftiger Betrugs-Serie: Für Leverkusener Arzt wird es jetzt ernst
  • Brandserie in Kölner Veedel Polizei fasst mutmaßlichen Feuerteufel – Haftrichter fackelt nicht
  • Köln Nach Brandanschlag auf jüdischen Friedhof: Verdächtiger festgenommen
  • Aufruhr im Kölner Hbf Mann (27) riskiert sein Leben im Gleis – Polizei geschockt, als sie den Grund sieht
  • Razzia in Kölner Bar Nicht nur Geld und Drogen – Polizei mit überraschendem Fund im Stromkasten
  • Mit Video überführt Sex-Täter in Kerpen festgenommen – Spur führt auch nach Köln
  • Altstadt unter Schock Überfall auf Kölner Kiosk: Opfer durchleiden Horror-Szenario 
  • Brutaler Raub in Kölner Veedel Täter greift Rentnerin (81) an – fiel sie ihm schon beim Einkaufen auf?
  • Kölner Parkhaus BMW-Klau vereitelt – weil jemand 140 Kilometer entfernt einen guten Job macht
  • Kölner Hauptbahnhof Aggressiver Mann aus der Eifel belästigt Reisende – Bundespolizei greift ein

Als der 45-Jährige am Nachmittag seine Wohnung verlassen wollte, überwältigten ihn die Beamten an der Wohnungstür.

Polizei greift zu: Spielzeug-Waffe wird in der Wohnung gefunden

Der Mann zog sich beim Zugriff eine Verletzung im Gesicht zu. Er wurde später, nach der Wohnungsdurchsuchung, in ein Krankenhaus gebracht.

Und die „Waffe“? Die wurde tatsächlich gefunden. „Die Beamten stellten vor Ort die Softair-Maschinenpistole sicher, die einer echten MP5 zum Verwechseln ähnlich sieht“, erklärt ein Sprecher der Polizei. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.