Nachwuchs im Kölner Zoo Seelöwen-Baby geboren – Menschen in Köln können Namen bestimmen

Seelöwenbaby im Gehege des Kölner Zoos

Ein neugeborenes Seelöwenbaby erobert von nun an die Herzen der Besucher und Besucherinnen des Kölner Zoos.

Was für goldige Nachrichten – im Kölner Zoo gibt es Nachwuchs. Es handelt sich um ein Seelöwen-Jungtier, das am Donnerstag offiziell vom Kölner Zoo vorgestellt wurde. Über den Namen kann nun abstimmt werden.

Die sommerliche Hitze macht ihm nichts aus: Ein Seelöwenbaby planscht seit kurzem im Kölner Zoo herum. „Das kleine Mädchen ist putzmunter und spielt mit seinen sechs erwachsenen Gefährten im Pool“, so der Kölner Zoo am Donnerstag (30. Juni).

Die Mutter des kalifornischen Seelöwen-Jungtiers ist die achtjährige „Mia“, der Vater ist der gleichaltrige „Oz“. Das Weibchen erblickte bereits am 10. Juni das Licht der Welt, wurde aber erst jetzt vorgestellt.

Köln: Seelöwenbaby im Kölner Zoo geboren

Bald werden die Tierpfleger und Tierpflegerinnen im Kölner Zoo auch mit dem Training des Weibchens beginnen, damit es später bei den beliebten Publikums-Shows mitmachen kann.

Alles zum Thema Kölner Zoo
Das Seelöwen-Baby im Kölner Zoo

Das Seelöwen-Jungtier plantscht seit bereits mit den erwachsenen Tieren im Seelöwen-Becken.

Über den Namen können im Übrigen die Fans des Kölner Zoos selbst entscheiden. Zur Auswahl stehen: „Mila“, „Merle“ und „Mira“. Noch bis Montag (4. Juli 2022) um 12 Uhr können die Menschen auf den Social-Media-Kanälen des Zoos in den Kommentaren ihren Favoriten benennen.

Die drei Vorschläge wurden zuvor von den Tierpflegern und -pflegerinnen ausgewählt. Es ist ein biologischer Brauch, dass die Namen vom Nachwuchs mit dem Buchstaben beginnen, den auch die Mutter – in dem Fall eben „Mia“ – als Anfangsbuchstaben hat.

Schon jetzt plantscht das kleine Seelöwen-Baby im Zoo der Stadt Köln gern mit seinen erwachsenen Artgenossen im Becken. Ins Wasser konnte es aber nicht von Anfang an, denn auch Seelöwen müssen das Schwimmen erstmal lernen.

An Land sind die Raubtiere ebenfalls fix. Sie nutzen ihre vorderen Flossen nämlich wie Ellbogen, um rasch vorankommen zu können. Im Wasser halten Seelöwen sich dennoch am liebsten auf, zumal sie als ausgewachsene Tiere elegante und schnelle Schwimmer sind.

Das Seelöwen-Jungtier im Kölner Zoo ist derzeit noch oft in der Nähe der Mutter. Das liegt auch daran, dass Seelöwen-Kinder mehrere Monate lang gesäugt werden und erst danach Fisch und Krebse futtern können. (als mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.