+++ VORHERSAGE +++ Von wegen Sonne „Superzellen“, Großhagel, Orkanböen: EM-Wetter in Köln weiterhin ein Reinfall

+++ VORHERSAGE +++ Von wegen Sonne „Superzellen“, Großhagel, Orkanböen: EM-Wetter in Köln weiterhin ein Reinfall

Impf-Zoff in BeziehungenKölner Moderator: Ich trete mit 2G auf – meine Partnerin ist dagegen

Moderator Linüs Büttgen bei einem Termin mit dem 1.FC Köln am Dom.

Linus Büttgen vor dem Kölner Dom.

Der Kölner Moderator Michael „Linus“ Büttgen (61) ist geimpft und tritt für 2Gplus ein. Seine Partnerin aber ist strikt dagegen. Wie die Beziehung das aushält, erklärt er gegenüber EXPRESS.de

von Bastian Ebel (bas)Markus Krücken (krue)

Es ist ein derzeit total heikles Thema, das viele Beziehungen stört, wenn nicht gar: zerstört. Die Frage: ‚Impfen, ja oder nein‘? führt in Partnerschaften mitunter zu Diskussionen oder Streit.

Denn der Tonfall ist in den letzten Wochen mit steigenden Inzidenzen und neuen Beschränkungen für Ungeimpfte ein viel schärferer geworden. Was tun, wenn ich da als Künstler nur dank 2G beziehungsweise 2Gplus noch auf den Bühnen stehen kann, meine Partnerin aber beispielsweise jene, die 2G befürworten, öffentlich kritisiert?

Kölner Moderator Linus Büttgen über Impf-Dissenz in Partnerschaften

Der Kölner Moderator Linus Büttgen („Weihnachtsengel“) steht prinzipiell hinter der Impfung, seine Partnerin sieht diese skeptisch. Wie löst man diesen Konflikt in einer Beziehung?

Alles zum Thema Corona

Linus zu EXPRESS.de: „Wenn Paare unterschiedlicher Meinung sind, verlangt dies ganz zuerst gegenseitigen Respekt. Respekt vor dem Menschen. Das ist das Erste was ich auch meinen Kindern sage. Respekt ist auch der feinfühlige Umgang mit der Pandemie und Impfung.“

Der Entertainer weiter: „Die einen sagen: ‚Wir lassen uns impfen, um uns und Andere zu schützen‘. Die Anderen sagen: ‚Wir wollen uns noch nicht impfen lassen, weil wir Angst haben und verunsichert sind‘. Die Regierung sollte endlich mal 20 Millionen Euro für eine strukturierte Aufklärung in die Hand nehmen, um den Geimpften, denen, die es vorhaben und den Zweiflern zu erklären, was Sache ist. Warum der Impfstoff so gut ist. Zu 99 Prozent heißt es aber nur: ‚Ihr müsst es machen, Punkt‘.“

Bei Büttgen hat sich spürbar Frust über die Verantwortungsträger während der Corona-Pandemie aufgestaut: „Ich kann die Politik nicht mehr ernst nehmen. Das ewige Lavieren. Hin und her. Erst war Astrazeneca Mist für Ü60, dann plötzlich super !? Und eine Notwendigkeit?“

In seiner eigenen Partnerschaft sei es so, dass jeder die Haltung des Anderen akzeptiere.

Linus Büttgen bei einer PK in der Lanxess Arena

Linus Büttgen (r.) bei einer Pressekonferenz mit Arena-Chef Stefan Löcher und Marc Ulrich 2019.

Linus: „Man kann in einer Demokratie unterschiedlicher Meinung sein. Erst recht in einer Beziehung. Auch wir stellen uns die Frage: Wie gehe ich mit meinem Partner/in um, wie löse ich das im Alltag? Gerade dann geht es um Respekt. Auch wenn man extrem anderer Meinung ist, verhalten wir uns so, das wir uns an Regeln halten.“

Auch wenn das Konsequenzen habe: „Ich lebe in einem Land wo man Regeln hat und wenn ich die nicht akzeptieren möchte, muss ich mit den Konsequenzen leben. Dass meine Partnerin deshalb nicht zu meinen Auftritte kommen kann, ist sehr traurig.“

Linus Büttgen und sein eindringlicher Appell

Weiter sagt er: „Ich selbst bin geimpft und habe dazu gestanden, stelle aber mittlerweile sehr viele Dinge in Frage. Ich habe mich nicht impfen lassen, um schön essen gehen zu können. Dieses Problem denke ich, gibt es in vielen Partnerschaften und das Thema ist ein sehr heikles.“

Sein Appell zum Schluss: „Haltet euch an die Vorschriften und Regeln. Verdammt nicht das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung. Nicht jeder, der Angst vor einer Impfung hat, ist Querdenker oder Corona-Leugner.“

Stress in Beziehungen wegen Corona? Das ist bestimmt nicht nur bei Linus so: EXPRESS.de fragte bei verschiedenen Promis nach - doch öffentlich äußern wollte sich dazu niemand.