Große Gefahr Sperrung auf A3 – extrem giftige Pflanze entdeckt

Corona-Alarm bei den Höhnern Nach Henning Krautmacher weitere Bandmitglieder positiv

Henning Krautmacher hatte sich infiziert: jetzt gibt es weitere Corona-Fälle bei den Höhnern. Das Foto wurde 2015 in Offenburg gemacht.

Henning Krautmacher hatte sich infiziert: jetzt gibt es weitere Corona-Fälle bei den Höhnern. Das Foto wurde 2015 in Offenburg gemacht.

Weitere bittere Nachrichten aus dem Lager der Höhner: Nach Henning Krautmacher sind nun auch zwei weitere Höhner mit dem Covid 19-Virus infiziert. 

Corona-Alarm bei den Höhnern in Köln: Die berühmte Band hat weitere Infektionen zu beklagen.

Wie ein Sprecher der Höhner auf EXPRESS.de-Anfrage bestätigte, gibt es bei den Höhnern nach der Erkrankung von Frontmann Henning Krautmacher jetzt zwei weitere Corona-Fälle. 

Die Höhner

Die Höhner: Micki (l.) und Edin haben auch Corona.

„Nach der Infektion von Henning Krautmacher haben die PCR-Tests bei der Band zwei neue, positive Ergebnisse ergeben. Betroffen sind nun auch Gitarrist Edin Colic und Keyboarder Micki Schläger", so der Sprecher. 

Alles zum Thema Höhner
  • „Trauma verarbeitet“ Kölner Kult-Kneipe wird 40: Wie BB-Jürgen einst zum Wirt wurde
  • „Werde bleiben“ Karriere-Ende bei den Höhnern? Bei einem „Job“ hört Henning Krautmacher nicht auf
  • Nach Corona Mega-Volksfest kehrt ins Rheinland zurück – mit kölschen Konzert-Knallern
  • Konzert-Knaller Kölner Kult-Band mit Mega-Open-Air in Köln
  • Mitten in Köln Großes Benefiz-Konzert für die Ukraine – diese Bands sind dabei
  • Angst vor Krieg Frau von Kölns Höhner-Saxofonist: „Seit Ausbruch keinen Ton gespielt“
  • Karneval 2022 in Köln „Ich kann nicht mehr”: Peter Brings bricht plötzlich Auftritt ab
  • Persönlicher Brief Danke, Henning! Gegen was der Kölner Kult-Sänger ankämpfen musste
  • Karneval Corona, Krieg und viele Diskussionen: So lief Weiberfastnacht in Köln
  • Gänsehaut-Video Kölner Schule dreht Clip, der Top-Band nahe geht: Dann folgt diese Aktion

Höhner haben Corona: Edin Colic und Micki Schläger infiziert - Quarantäne

Beide sind ebenfalls sofort in Quarantäne gegangen und haben auch nur milde Verläufe. „Das gibt Anlass zur Hoffnung, dass die Weihnachts-Tour der Höhner doch noch starten kann."

Das geschehe dann zwar mit Verspätung, aber man arbeite auf Hochtouren daran, dass einige Konzerte doch noch stattfinden könnten. Dazu sei man mit den Veranstaltern in Kontakt. 

Edin und Micki waren beide doppelt geimpft. Deshalb sei man zuversichtlich, dass die Höhner auch bald wieder auf der Bühne stehen können. Gute Besserung! 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.