Spektakuläre Aktion vor ElefantenKölner „Wunderkind” (8) malt im Kölner Zoo

AkarZoo1

Vor dem Elefanten-Gehege im Kölner Zoo legten Mikail Akar (l.) undNiko Nikolaidis Hand an.

Köln – Das Kölsche Wunderkind Mikail Akar (8) hat gemeinsam mit dem Pop Art-Star Niko Nikolaidis (30) aus Hannover am Donnerstag (10. Juni) live im Kölner Zoo gemalt. Im Rahmen einer Charity-Aktion kommt der Erlös des Bildes dem Giraffenhaus zu Gute.

  1. Kölner Wunderkind Mikail Akar malt im Kölner Zoo
  2. Erlös von 15.000 Euro kommt dem Zoo zu Gute
  3. Ein großer Traum geht für Mikail in Erfüllung

Die beiden Künstler seien bereits seit längerer Zeit gute Freunde, erzählt Mikails Vater und Manager Kerem Akar dem EXPRESS. Im November vergangenen Jahres malten sie bereits ein gemeinsames Bild für den guten Zweck. Der Erlös von 15.000 Euro spendeten sie an die Erdbebenopfer auf Samos und in Izmir.

Kölner Zoo: Kölner Wunderkind Mikail Akar malt vor Elefanten

Die Charity-Aktion im Kölner Zoo war die Idee von Nikolaidis, erklärt Kerem Akar. Mikail war sofort begeistert. „Er ist mit dem Kölner Zoo aufgewachsen”, erinnert sich sein Vater. Im Kindergarten sei er nahezu jeden Tag dort gewesen.

Alles zum Thema Kölner Zoo

AkarZoo2

Künstler im Doppelpack: Niko Nikolaidis und Mikail Akar helfen mit ihrer Charity-Aktion dem Kölner Zoo.

Am Donnerstag ging es dann direkt nach der Schule in den Zoo. Vor dem Elefantengehege malten die beiden Künstler auf einer Leinwand, die 1,50 mal 1,50 Meter groß ist.

„Mikail redete seit Tagen von nichts anderem mehr und er war sehr aufgeregt”, verrät Akar. Elefanten gehören neben Löwen und Affen zu seinen Lieblingstieren im Zoo.

Charity-Aktion im Kölner Zoo: 15.000 Euro für Bild von Mikail Akar

Das fertige Kunstwerk werde auf rund 15.000 Euro gehandelt. Das gesamte Geld komme dem Kölner Zoo zu Gute und werde für den Umbau des Giraffenhauses genutzt.

Mikail ist der jüngste abstrakte Künstler weltweit. Sein Talent entdeckten seine Eltern, als er vier Jahre alt war. Zum Geburtstag erhielt er damals Fingerfarben und eine Leinwand. Eines Tages soll Kerem Akar nach Hause gekommen sein und  seine Frau gefragt haben, seit wann sie so gut malen könne. „Ich war das nicht“, erklärte sie. Denn der Künstler war der kleine Mikail.

Großer Traum geht in Erfüllung: Mikail stellt Kunst in New York aus

Seitdem hat er bereits eine große Karriere hinter sich und zeigte seine Kunst in mehreren Ausstellungen. Außerdem beteiligt er sich an vielen Charity-Aktionen. Erst in der vergangenen Woche sammelte er mit seiner Kunst für den Deutschen Kinderhospizverein 8500 Euro. Im März malte er gemeinsam mit den Höhnern für die krebskranke vierjährige Polina.

Neuer Inhalt (3)

Mikail Akar sammelte mit seiner Kunst 8500 Euro für den Deutschen Kinderhospizverein.

Die erste öffentliche Ausstellung nach Corona startet am 18. Juni am Eigelstein. Dort werden die letzten Editionen der Aktion für Polina verkauft.

Noch in diesem Jahr geht für Mikail außerdem ein großer Traum in Erfüllung. „Im Oktober darf er in New York ausstellen”, freut sich Akar. Die Galerie High Line Nine habe von sich aus angefragt. „Das hat sich Mikail schon lange gewünscht!”