Opfer noch jugendlich Düsseldorferin in Köln vergewaltigt – Polizei sucht nach diesem Mann 

Kölner Hotels Es gibt ein Handtuch-Problem – Experte erklärt, was genau dahinter steckt

Eine Mitarbeiterin vom Zimmerservice bei der Arbeit (Symbolfoto vom 1. Juni 2014). Aktuell klagen einige Kölner Hotels über fehlende, saubere Bettwäsche und Handtücher.

Eine Mitarbeiterin vom Zimmerservice bei der Arbeit (Symbolfoto vom 1. Juni 2014). Aktuell klagen einige Kölner Hotels über fehlende, saubere Bettwäsche und Handtücher. 

Kölner Hotels klagen über ein Wäsche-Problem. Warum derzeit saubere Handtücher in manchen Hotels Mangelware sind.

Stell Dir vor, Du kommst im schicken Hotel aus der Dusche und hast kein Handtuch ... Dank jeder Menge Touristen und Touristinnen sowie Messebesuchern und Messebesucherinnen können Kölner Hotels derzeit extreme Preise verlangen.

Doch wie EXPRESS.de erfuhr, sind in den Zimmern ganz alltägliche Dinge plötzlich Mangelware: Saubere Handtücher? Flaute! Neue Bettwäsche? Knapp! Frische Arbeitskleidung für das Personal? Kein Nachschub da!

Kölner Hotels: Nicht nur saubere Handtücher fehlen

Während bei Hotels wie „25hours“ oder „Wasserturm“ auf Anfrage alles in Ordnung ist, scheint die Lage in anderen Häusern angespannt: „Ich kann bestätigen, dass es in einigen Hotels zu Lieferengpässen von Hotelwäsche, also Bettwäsche und Handtüchern kommt“, sagt Dehoga-Geschäftsführer Christoph Becker. „Grund ist fehlendes Personal in den Wäschereien, vornehmlich Fahrer und Fahrerinnen.“

Alles zum Thema Hotels Köln

Die provisorische Lösung: „Hotelketten versuchen sich derzeit in den verschiedenen Häusern je nach Buchungslage gegenseitig auszuhelfen.“

Die „Wäscherei Colonia“ aus Marsdorf kann ihre Hotelkundschaft weiterhin zuverlässig beliefern. Geschäftsführerin Stephanie Fuchtler weiß aber, wo die Probleme liegen: „Viele Hotelgäste wünschen sich gerne jeden Tag frische Handtücher und frische Bettwäsche. Wenn das Hotel dies nicht zusagen kann, verlieren sie vielleicht ihre Kundschaft.“

Besonders die Corona-Pandemie habe großen Verschleiß von Hotelwäsche ausgelöst. Wenn sich da ein Haus komplett neu eindecken will, könne dies bei Mietwäsche schon mal „vier bis acht Wochen“ dauern.

Und da Lkw-Fahrer und -Fahrerinnen auch in den Wäschereien händeringend gesucht werden, könnten sie bessere Löhne verlangen. Und wer da nicht zahlt, bei dem bleibt die Wäsche im Lager.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.